Werbung

Springe zum Inhalt

Heute am Brandenburger Tor
Heute am Brandenburger Tor
Foto: sch

BERLIN (KOBINET) An die 1000 Menschen mit Behinderungen haben heute im Berliner Regierungsviertel für ihr Recht auf ein selbstbestimmtes Leben inmitten der Gesellschaft demonstriert. Selbstbestimmung statt Fremdbestimmung war die Parole ihres Protestmarschs vom Bundeskanzleramt zum Brandenburger Tor. Zur Kundgebung auf dem von zahlreichen Touristen gesäumten Pariser Platz hatten mit Ausnahme der Freidemokraten alle Bundestagsfraktionen ihre Abgesandten geschickt.


Martin Ladstätter
Martin Ladstätter
Foto: BIZEPS

WIEN (KOBINET) Wie lange noch ignoriert Österreich die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, wird auf BIZEPS-INFO gefragt. Heute vor 5 Jahren trat die UN-Konvention in der Alpen-Republik in Kraft. Österreich hat sich verpflichtet die darin genannten Rechte umgehend umzusetzen und dies auch gesetzlich beschlossen. BIZEPS-Obmann Martin Ladstätter zieht kritisch Bilanz.


Ilja Seifert
Ilja Seifert
Foto: Die Linke

BERLIN (KOBINET) Die Linke unterstützt den Gesetzentwurf, der heute vom Forum behinderter Juristinnen und Juristen in Bremen vorgestellt wurde. Die darin enthaltenen Forderungen, insbesondere nach bedarfsgerechter, einkommens- und vermögensunabhängiger Assistenz, stimmten mit den Vorschlägen der Linken in ihrem Antrag "Teilhabesicherungsgesetz vorlegen" vom 24.11.2011 und weiteren parlamentarischen Initiativen überein, erklärte Ilja Seifert, der behindertenpolitische Sprecher der Linksfraktion.


Doris Sorge, Sprecherin der LAG Selbstbestimmte Behindertenpolitik Hessen und Jochen Nagel, GEW-Vorsitzender Hessen.
Doris Sorge, Sprecherin der LAG Selbstbestimmte Behindertenpolitik Hessen und Jochen Nagel, GEW-Vorsitzender Hessen.
Foto: Doris Sorge

KASSEL (KOBINET) Der 1. Mai 2013 sollte für Doris Sorge ein ganz besonderer Tag werden. "Das wurde er auch, nur etwas anders als ich gedacht hatte", berichte die Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Selbstbestimmte Behindertenpolitik Hessen - DIE LINKE heute den kobinet-nachrichten.


Stefan Göthling
Stefan Göthling
Foto: Mensch zuerst

LEINEFELDE (KOBINET) Der Geschäftsführer von Menschen zuerst, Stefan Göthling, hat den Vorschlag des Forums behinderter Juristinnen und Juristen nach einer gesetzlichen Verankerung einer Leichten Sprache im Entwurf des Gesetzes zur Sozialen Sicherheit begrüßt. "Wenn Menschen mit Lernschwierigkeiten nicht verstehen, welche Rechte sie haben, wie sollen sie dann ihr Recht auf ein Leben mitten in der Gemeinde durchsetzen?"


Betonkopf-Banner
Betonkopf-Banner
Foto: ABB e.V.

POTSDAM (KOBINET) Brandenburgs Allgemeiner Behindertenverband (ABB e.V.) hat heute den Betonkopf Brandenburg 2013 an die Verwaltung des Landtages und das Ministerium der Finanzen verliehen. Sie erhielten die Negativauszeichnung zu gleichen Teilen, weil der neue Plenarsaal im zukünftigen Gebäude des Landtages in Potsdam nicht barrierefrei nutzbar sein wird. Der Betonkopf wird seit 2004 jeweils zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai vergeben.


Horst Frehe
Horst Frehe
Foto: Rolf Barthel

BREMEN (KOBINET) Behinderte Menschen haben das Recht auf eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Um dieses Recht auch Wirklichkeit werden zu lassen, hat das Forum behinderter Juristinnen und Juristen (FbJJ) zum Abschluss seines Treffens in Bremen heute einen Entwurf für ein "Gesetz zur Sozialen Teilhabe" vorgestellt.


Rettungsschirme für alle
Rettungsschirme für alle
Foto: sch

UNBEKANNT (KOBINET) Mit einem Protestmarsch vom Bundeskanzleramt zum Brandenburger Tor wird morgen in Berlin die Forderung nach Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen bekräftigt. Außer den Freidemokraten, die auf einem außerordentlichen Parteitag in Nürnberg ihr Wahlprogramm beraten, haben alle Bundestagsfraktionen ihre Teilnahme an einer Diskussionsrunde im Rahmen der Abschlusskundgebung zugesagt. Der Protestmarsch beginnt um 11 Uhr mit einer Auftaktkundgebung am Bundeskanzleramt, das 2011 Ziel der Demonstration "Rettungsschime für alle" war.


Silvia Schmidt
Silvia Schmidt
Foto: SPD

BERLIN (KOBINET) 90 Plätze in den Sommerferien 2013 bieten kostenlose Feriencamps unter dem Motto "Demokratie und Persönlichkeit", erfuhr kobinet heute aus dem Büro der Bundestagsabgeordneten Silvia Schmidt. Sie sind für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 14 Jahren aus den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt gedacht. Schirmherr ist Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck, Initiatorin Silvia Schmidt, Behindertenbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, die das Camp seit 2006 organisiert.


Adolf Bauer
Adolf Bauer
Foto: SoVD

BERLIN (KOBINET) Die hohe Arbeitslosigkeit schwerbehinderter Menschen in der Bundesrepublik wurde nach Ansicht des Sozialverbands Deutschland viel zu lange unterschätzt. "Aktuelle Daten zeigen den enormen Handlungsbedarf deutlich auf“, erklärte heute dessen Präsident Adolf Bauer aus Anlass des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai.


Joey Kelly heute auf dem Kirchentag
Joey Kelly heute auf dem Kirchentag
Foto: Christoffel Blindenmission

HAMBURG (KOBINET) Joey Kelly hat heute auf dem Kirchentag in Hamburg eine Kampagne der Christoffel-Blindenmission (CBM) eröffnet: Die Aktion "Stopp den Kreislauf von Armut und Behinderung. Setz ein Zeichen". Die CBM fordert damit die Bundesregierung auf, sich in der Entwicklungspolitik stärker für Menschen mit Behinderungen einzusetzen. "Als Sportler weiß ich, dass Grenzen überwiegend im Kopf bestehen. Wenn man diese überwindet, kann man mehr erreichen. Das gilt auch für die Situation von Menschen mit Behinderungen", so der Musiker und Extremsportler.


Benjamin Bechtle
Benjamin Bechtle
Foto: Benjamin Bechtle

KARLSRUHE (KOBINET) Benjamin Bechtle arbeitet seit einem viertel Jahr in der Online-Akademie des Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen (bifos) mit. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit dem Rollstuhlnutzer über die Möglichkeiten des E-Learnings und seines Telearbeitsplatzes.


Karl Finke
Karl Finke
Foto: Rolf Barthel

HANNOVER (KOBINET) Zur konstituierenden Sitzung des niedersächsischen Landesbehindertenbeirates hatten der niedersächsische Landtagspräsident Bernd Busemann und der Landesbehindertenbeauftragte Karl Finke in den niedersächsischen Landtag eingeladen.


Ottmar Miles-Paul
Ottmar Miles-Paul
Foto: sch

KASSEL (KOBINET) Nach einer viermonatigen Auszeit meldet sich Ottmar Miles-Paul wieder zurück auf der behindertenpolitischen Bühne. Ende Dezember hatte er sein Amt als Landesbehindertenbeauftragter von Rheinland-Pfalz niedergelegt und sich vier Monate Zeit zum Regenieren und neue Inspiration tanken genommen. Im kobinet-Interview berichtet der Strippenzieher für die Inklusion, der heute nach Bremen zum Treffen des Forums behinderter Juristinnen und Juristen aufgebrochen ist, über seine zukünftigen Pläne.


Harald Reutershahn
Harald Reutershahn
Foto: hr

FRANKFURT AM MAIN (KOBINET) Die Kolumne im Mai befasst sich nicht mit dem Steuerbetrug des Herrn Ulrich Hoeneß. Denn es geht nicht um Gut oder Böse. Sondern was sich da beim genaueren und ehrlichen Hinschauen abbildet, das ist die herrschende gesellschaftliche Wirklichkeit des außer Rand und Band geratenen Finanzkapitalismus, der Armut und soziale Ungleichheit produziert. Diese zerstörerischen Kräfte der exklusiven Gesellschaft sind soziale Klimakiller. Sind dagegen Solidarität und Gemeinsinn Wachstumsbremsen oder erneuerbare Energien für ein soziales Gesellschaftssystem?


Am Brandenburger Tor im vergangenen Jahr
Am Brandenburger Tor im vergangenen Jahr
Foto: sch

BERLIN (KOBINET) Stefanie Vogelsang (CDU/CSU), Dr. Eva Högl (SPD), Dr. Gregor Gysi (Die Linke) und Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen) werden die Bundestagsfraktionen bei der Veranstaltung zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 4. Mai unter dem Motto "Ich bin entscheidend" vertreten. „Wir freuen uns, dass Abgeordnete von vier Fraktionen der Einladung zum Dialog mit der Politik folgen“, erklärten heute die Vorsitzenden vom Berliner Behindertenverband, Bärbel Reichelt, vom SoVD-Landesverband Berlin-Brandenburg, Michael Wiedeburg und von der Bundesinitiative „Daheim statt Heim“, Silvia Schmidt (MdB), die gemeinsam zu dieser Protestveranstaltung aufriefen.


Logo von Mensch zuerst
Logo von Mensch zuerst
Foto: Mensch zuerst

KASSEL (KOBINET) Mit einem neuen, von der Aktion Mensch für drei Jahre geförderten, Projekt will Mensch zuerst Mut zur Inklusion machen. Dies schreibt der Verein von Menschen mit Lernschwierigkeiten in seinem neuesten Rundbrief. "In dem Projekt wollen wir Menschen mit Lernschwierigkeiten stark machen. Damit Menschen mit Lernschwierigkeiten besser über ihre Rechte Bescheid wissen. Und damit sie sich für ihre Rechte einsetzen können."


Peer Steinbrück
Peer Steinbrück
Foto: Peer Steinbrück

MAINZ (KOBINET) Seit der Kanzlerkandidat der SPD das Thema bezahlbarer Wohnraum in den Wahlkampf eingebracht hat, rückt diese für viele Menschen äußerst wichtige Frage verstärkt in den Mittelpunkt der Diskussion. Bei seinem Besuch in Mainz hat Peer Steinbrück zusammen mit der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin Malu Dreyer und dem Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling das Wohnprojekt Grüner Hof in der Mainzer Neustadt besucht. Seit 2005 leben hier 140 Senioren, Familien, alleinerziehende Mütter sowie behinderte Menschen zusammen.


kobinet-Macher und Konkurrenzleser
kobinet-Macher und Konkurrenzleser
Foto: Phil Hubbe für kobinet

KASSEL (KOBINET) Heute vor zwei Wochen wagten die kobinet-nachrichten mit dem Umstieg auf ein neues System und ein anderes Layout den Sprung in den Frühling. Ähnlich wie beim Wetter gab es auch mit dem Umstieg noch kleinere Kälteeinbrüche, doch jetzt wachsen die Blumen kräftig und die Kinderkrankheiten sind weitgehend überwunden.


Dr. Joachim Steinbrück
Dr. Joachim Steinbrück
Foto: Steinbrück

BREMEN (KOBINET) Der Bremer Senat hat ein Wohnbauförderprogramm aufgelegt mit dem Ziel überall in der Stadt mehr preiswerte Wohnungen zu schaffen. Eine Anforderung bei den geplanten Neubauwohnungen wurde aber nach Informationen des Landesbehindertenbeauftragten von Bremen Dr. Joachim Steinbrück nicht hinreichend berücksichtigt: die Barrierefreiheit.


TAXI-Schild
TAXI-Schild
Foto: Public Domain

MüNCHEN (KOBINET) Die Landräte in Bayern sollen die Diskriminierung von behinderten Servicehundehaltern beenden. Das fordert der Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Mobilität durch Servicehunde Dogxaid, Alexander Spörr. Konkret geht es dabei darum, dass ServicehundhalterInnen bei der Benutzung von Taxen nicht mehr diskriminiert werden.


Blindenführhündin Lissy
Blindenführhündin Lissy
Foto: SightCity

UNBEKANNT (KOBINET) Knapp 120 Aussteller aus mehr als 20 Ländern stellten vom 24. bis 26. April im Frankfurter Sheraton-Hotel auf der 11. SightCity von Mobilitätshilfen und den neuesten technischen Möglichkeiten bis zu Freizeit- und Urlaubsangeboten ihre speziellen Angebote vor. Auf dem Foto ist Blindenführhündin Lissy zu sehen. Auf der SightCity war ihr voller Einsatz gefragt.


Ulrike Bürgel
Ulrike Bürgel
Foto: Daniel Gollasch

BERLIN (KOBINET) In der Berichterstattung über den Bundesparteitag der Grünen vom Wochenende in Berlin ging es hauptsächlich um die Beschlüsse der Partei zur Steuerpolitik. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit der Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Behindertenpolitik von Bündnis 90/Die Grünen, Ulrike Bürgel, die beim Parteitag in Berlin dabei war, über ihre Eindrücke und weitere behindertenpolitisch interessante Themen.


Gruppenfoto Job-Win-Win
Gruppenfoto Job-Win-Win
Foto: J. Beuerlein/IHK Mittleres Ruhrgebiet

BOCHUM (KOBINET) Einen Startpunkt für ein lokales Bündnis zu einem inklusiven Arbeitsmarkt setzte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittleres Ruhrgebiet in Bochum. Gemeinsam mit der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) hatte sie im Rahmen des Projekts Job-Win-Win eingeladen, um über die Chancen und Möglichkeiten der Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen zu informieren.


Logo des ZsL Bad Kreuznach
Logo des ZsL Bad Kreuznach
Foto: ZsL Bad Kreuznach

BAD KREUZNACH (KOBINET) Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen in Bad Kreuznach hatte sich am Samstag viel vorgenommen, um das Thema Selbstbestimmung zum Europäischen Protesttag für die Gleichstellung behinderter Menschen auf dem Kornmarkt im Herzen von Bad Kreuznach zu präsentieren. Trotz Kälte und Regen fand die Veranstaltung regen Zuspruch und machte deutlich, wie wichtig das Thema Selbstbestimmung ist und was es noch alles zu tun gibt.


Dr. Sigrid Arnade und Markus Löning in Genf
Dr. Sigrid Arnade und Markus Löning in Genf
Foto: Hans-Günter Heiden

BERLIN (KOBINET) Die Geschäftsführerin der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland, Dr. Sigrid Arnade, war letzte Woche mit dabei, als im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen die Menschenrechtssituation in Deutschland beraten wurde und auch das Thema Behinderung zur Sprache kam. Lesen Sie im kobinet-Interview eine Nachlese der engagierten Menschenrechtlerin aus Berlin.