Menu Close

Förderungen bei Einstellung behinderter Akademiker*innen

Text Bundesagentur für Arbeit, Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV)
Logo der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung
Foto: ZAV

Marburg / Bonn (kobinet) Im Juli 2023 berichteten die kobinet-nachrichten über die hohe Zahl arbeitslos gemeldeter schwerbehinderter Akademiker*innen. Damals wies die Bundesagentur für Arbeit darauf hin, dass im Mai 2023 über 8.400 schwerbehinderte Akademiker*innen gemeldet waren, die einen Job suchen. Auf attraktive Fördermöglichkeiten bei der Einstellung schwerbehinderter Akademikerinnen und Akademiker weist nun der in Marburg ansässige Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) in seinem Newsletter horus aktuell hin. "Wenn Sie sich auf eine Stelle bewerben, kommen Sie nicht mit leeren Händen. Denn Ihr potenzieller Arbeitgeber kann diverse finanzielle Hilfen in Anspruch nehmen", heißt es im Newsletter horus aktuell.

So kann beispielsweise nach Informationen des DVBS ein Eingliederungszuschuss während einer Einarbeitungszeit oder zum Ausgleich behinderungsbedingter Besonderheiten für bis zu fünf Jahre gewährt werden, und zwar in Höhe von bis zu 70 Prozent des berücksichtigungsfähigen Arbeitsentgeltes. „Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die älter als 55 Jahre alt sind, ist ein Eingliederungszuschuss sogar bis zu acht Jahre lang möglich. Befristete Beschäftigungsverhältnisse können ebenfalls gefördert werden. Behinderungsbedingte Arbeitsplatzanpassungen werden zu 100 Prozent finanziert. Auch Investitionen für neue Arbeitsplätze sind förderfähig. Mit diesem Wissen im Hintergrund ist es für schwerbehinderte Arbeitsuchende leichter, selbstbewusst die eigene Qualifikation und Motivation beim potenziellen Arbeitgeber vorzustellen. Für Sie als Arbeitnehmerin und Arbeitnehmer bietet der Arbeitgeber-Service ebenfalls Beratung und Unterstützung an“, heißt es vonseiten des DVBS.

Der Kontakt zur Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit, die auch für die Vermittlung behnderter Akademiker*innen zuständig ist, sei allerdings für beide Parteien bereits vor dem Beginn eines Beschäftigungsverhältnisses dringend geboten.

Link zu weiteren Infos zur ZAV

Link zum Bericht der kobinet-nachrichten vom 6. Juli 2023 mit dem Titel: Über 8.400 schwerbehinderte Akademiker*innen suchen Job