Nachrichten

Neuer Ratgeber zur Grundsicherung

Grafik zeigt Logo des bvkm
Bild:

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) hat sein Merkblatt zur „Grundsicherung nach dem SGB XII“ aktualisiert. Dieses Merkblatt richtet sich speziell an erwachsene Menschen mit Behinderung. Diese können Leistungen der Grundsicherung nach dem Recht der Sozialhilfe (SGB XII) beziehen, wenn sie dauerhaft voll erwerbsgemindert sind.

weiter zu Neuer Ratgeber zur Grundsicherung

Beschränkte Besonderheiten

Symbol Fragezeichen
Bild: ht

Das Deutsche Theater spielt mit dem Ramba-Zamba-Theater Sophokles' "Antigone" in der Box, berichtet heute die Berliner Zeitung über die Premiere am Sonntag. Unter der Überschrift "Beschränkte Besonderheiten" kritisiert Doris Meierhenrich "die nur oberflächliche Einbindung von Behinderten und Nichtbehinderten" in ein Konzept aus Routine und Klischees.

weiter zu Beschränkte Besonderheiten

Bericht zu Maßnahmen des BTHG

Paragraphen
Bild: omp

Die Bundesregierung hat den Bericht zum Stand und zu den Ergebnissen der Maßnahmen nach Artikel 25 des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) als Unterrichtung (19/6929) vorgelegt. Laut Bundesteilhabegesetz muss das Bundesarbeitsministerium dem Bundestag und dem Bundesrat in den Jahren 2018, 2019 und 2022 über Maßnahmen nach den Vorgaben des BTHG berichten.

weiter zu Bericht zu Maßnahmen des BTHG

Aktion Mensch mit neuen Förderkonditionen

Logo Aktion Mensch
Bild: AM

Die Förderung der Aktion Mensch startet mit besseren Konditionen und einer vereinfachten Struktur in das neue Jahr. Ihr Ziel: noch mehr soziale Projekte für Menschen mit und ohne Behinderung zu ermöglichen und neuen Projekt-Partnern den Einstieg in die Förderung zu erleichtern. Neu ist auch die Aufteilung in fünf Lebensbereiche.

weiter zu Aktion Mensch mit neuen Förderkonditionen

Warum gibt es keinen barrierefreien Bahnhof in meiner Stadt?

Symbol Fragezeichen
Bild: ht

Der Diplom Politologe Andreas Reigbert ist ehrenamtlich für den Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK) tätig und setzt sich vor allem für Barrierefreiheit im Öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) ein. In einem aktuellen Beitrag für bargteheide AKTUELL fragt er sich: "Warum gibt es keinen barrierefreien Bahnhof in meiner Stadt?"

weiter zu Warum gibt es keinen barrierefreien Bahnhof in meiner Stadt?

Der Tag, an dem ich Goliat traf

Alex Ernst
Bild: Tim-Thilo Fellmer

Unter dem Motto "Der Tag, an dem ich Goliat traf" hat die Buchautorin und Inklusionsbotschafterin Alex Ernst den kobinet-nachrichten einen Bericht über eine Schulung zur Veröffentlichung gestellt, die sie vor kurzem durchgeführt hat.

weiter zu Der Tag, an dem ich Goliat traf

Buchverlosung: Liebe mit Laufmaschen

Jennifer Sonntag
Bild: Jennifer Sonntag

Das Wirken der Inklusionsbotschafterin Jennifer Sonntag reicht zuweilen über die Grenzen Deutschlands hinaus. Zu einigen ihrer Bücher gab es aktuell einen schönen Blogbeitrag und ein dazugehöriges Gewinnspiel für das Buch Liebe mit Laufmaschen, ausgeschrieben von der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs.

weiter zu Buchverlosung: Liebe mit Laufmaschen

Nachhall zur Veranstaltung 100 Jahren Frauenwahlrecht

Ellen Keune
Bild: Ellen Keune

Die Inklusionsbotschafterin Ellen Keune hat am 12. Januar an einer Veranstaltung zu 100 Jahre Wahlrecht für Frauen im baden-württembergischen Landtag teilgenommen. Da sie dort nicht so barrierefrei agieren konnte, wie sie sich das erhofft hatte, hat sie sich in einem Brief an die Akteurinnen gewandt und ihre politischen Forderungen nachgeliefert und die gestellten Fragen, die sie so nicht beantworten konnte, beantwortet. Im folgenden veröffentlichen wir den Brief von Ellen Keune.

weiter zu Nachhall zur Veranstaltung 100 Jahren Frauenwahlrecht

Infos zu barrierefreien Websites und Apps

Hand auf Computertastatur
Bild: sch

Die EU-Richtlinie zur Barrierefreiheit von Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen (Richtlinie 2016/2102) hat direkte Auswirkungen für blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland, denn Bund und Länder sind in der Pflicht, die Richtlinie in deutsches Recht umzusetzen. Auf Bundesebene wurden dazu nach Informationen des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) bereits Änderungen am Behindertengleichstellungsgesetz beschlossen. Die Bundesfachstelle Barrierefreiheit hat nun den aktuellen Wissensstand zur Richtlinie zusammengestellt und unter www.bundesfachstelle-barrierefreiheit.de/faq-eu-richtlinie veröffentlicht.

weiter zu Infos zu barrierefreien Websites und Apps

Forderung nach Wahlen für Alle unterstützt

Stephanie Aeffner
Bild: Sozialministerium Ba-Wü

Die Beauftragten der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Stephanie Aeffner, unterstützt mit Blick auf die Europawahl im Mai 2019 die Forderung des Bundesbehindertenbeauftragten Jürgen Dusel auf ein Ende des bestehenden Ausschlusses vom Wahlrecht für Menschen, die unter einer sogenannten Vollbetreuung stehen.

weiter zu Forderung nach Wahlen für Alle unterstützt

Solidaritätsdemo für Markus Igel in Saarbrücken

Plakat zur Demo am 24.1.2019 in Saarbrücken
Bild: AbilityWatch

"Aufruf zur Demo am 24. Januar um 11 Uhr vor dem Landesamt für Soziales, Hochstraße 67, in 66115 Saarbrücken - Gegen #Heimzwang und Lohndumping in der Behindertenassistenz", heißt es auf dem Plakat, das auf die Solidaritätsdemo zur Unterstützung von Markus Igel in seinem Kampf für Assistenz und damit für ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung hinweist.

weiter zu Solidaritätsdemo für Markus Igel in Saarbrücken

Sportschau berichtete über inklusives Sportprojekt

Marco Pompe im Sportrad
Bild: Marco Pompe

"Ich lebe ohne Hindernisse", kurz ILOH - so nannten die Initiatoren Marco Pompe und Martina Dorenwendt ihr Projekt für den Rehasportverein Mühlhausen e.V., das nun für den bundesweiten Publikumspreis Sterne des Sports nominiert wurde. Vor kurzem hat sogar die Sportschau über das Projekt und das Wirken des Inklusionsbotschafters Marco Pompe und von Martina Dorenwendt, die vor einigen Jahren an einer Empowerment-Schulung unter dem Motto "Stärker werden und etwas verändern" der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) teilgenommen hat, berichtet.

weiter zu Sportschau berichtete über inklusives Sportprojekt

Zu Gast beim Bundespräsidenten

Frau Büdenbender, Friedhelm und Silvia Meck, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier
Bild: Bundesregierung / Steffen Kugler

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 10. Januar zum Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue eingeladen. Neben Repräsentanten des öffentlichen Lebens waren rund 70 Bürgerinnen und Bürger aus allen Bundesländern eingeladen, die sich um das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben. Mit der Einladung dankten der Bundespräsident und Frau Büdenbender den Gästen für ihr Engagement. Mit dabei waren die Inklusionsbotschafter*innen Silvia und Friedhelm Meck aus Kaiserslautern. Genau vor drei Jahren am 10. Januar 2015 hatten sie den Verein Mein Seelentröpfchen gegründet, der mittlerweile als Träger eines Zentrums für Austausch, Begegnung, Unterstützung und Vernetzung von und für Menschen mit psychischen Erkrankungen fungiert und auch die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) anbietet.

weiter zu Zu Gast beim Bundespräsidenten

Langfristige Absicherung unabhängiger Teilhabeberatung

Logo: EUTB - ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Bild: BMAS

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales erarbeitet derzeit eine gesetzliche Regelung, die unter Einbeziehung der bisherigen Erkenntnisse aus der Einführung der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB) auch die haushaltsrechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt. Die Entfristung soll einen nahtlosen Übergang in eine Anschlussförderung ermöglichen und den Trägern, den Beschäftigten und Ratsuchenden Planungssicherheit geben. Dies geht aus der Antwort auf eine Frage der behindertenpolitischen Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Corinna Rüffer, im Deutschen Bundestag hervor.

weiter zu Langfristige Absicherung unabhängiger Teilhabeberatung

Teilnahme an online-Umfrage jetzt auch telefonisch

Bild eines Telefons
Bild: public domain

Die deutschlandweite Umfrage zum Reiseverhalten behinderter Menschen ist erfolgreich angelaufen Die IUBH Internationale Hochschule führt sie derzeit in Kooperation mit RUNA-Reisen und NeumannConsult unter behinderten Reisenden und ihren Angehörigen und Freunden durch. Bislang wurden bereits über 1.000 Fragebögen ausgefüllt, was das große Interesse an dem Thema barrierefreies Reisen zeigt. Zugleich hatte es jedoch Schwierigkeiten mit einigen Screenreadern gegeben, diese Umfrage zu lesen. Deshalb wurde nun auch die Möglichkeit einer telefonischen Teilnahme eingerichtet.

weiter zu Teilnahme an online-Umfrage jetzt auch telefonisch

Tolle Blindenreportage-Premiere

Sven Bartlau und Heinz Pohl, zwei blinde Handball-Fans
Bild: T_OHR - Zentrum für Sehbehinderten- und Blindenreportage in Gesellschaft und Sport

 Die Premiere der Blindenreportage bei der Handball-WM 2019 ist toll angekommen. Dank der Kooperation des DHB zusammen mit AWO-Passgenau und dessen Projekt T_OHR – Zentrum für Sehbehinderten- und Blindenreportage in Gesellschaft und Sport mit freundlicher Unterstützung der Aktion Mensch wird die Handball-Weltmeisterschaft barrierefreier.

weiter zu Tolle Blindenreportage-Premiere

Was macht Graf Fidi?

Graf Fidi
Bild: Fidi Baum

Der Inklusionsbotschafter Graf Fidi, der mit bürgerlichem Namen Hans Friedrich Baum heißt und Rapper ist, war vor kurzem zu Gast bei Rebecca Maskos bei Diversity Arts Culture Berlin im Rampenlicht 1. Dabei sprachen die beiden nicht nur über sein aktuelles Album, sondern auch über seine Aktivitäten und wie er viele Dinge "mit links macht".

weiter zu Was macht Graf Fidi?

Tipps zu barrierefreiem Reisen auf Tourismusmesse

Grafik zeigt Poster der CMT
Bild:

Das Stuttgarter Zentrum selbstbestimmt Leben (ZsL) berät ab heute bis zum 20. Januar auf der Tourismus- und Freizeitmesse CMT in Stuttgart in Halle 8 A90 zum Thema Barrierefreies Reisen. Am 17. Januar findet um 14:30 Uhr auf der SWR Bühne in Halle 6 die Verleihung des "Goldenen Rollstuhls 2019" statt, wie die Organisation mitteilte.

weiter zu Tipps zu barrierefreiem Reisen auf Tourismusmesse

Vom Teilnehmer ohne Stimmrecht zum Vorsitzenden

Rainer Schaff
Bild: kobinet/omp

Rainer Schaff aus Überlingen engagiert sich im Bodenseekreis seit längerem für die Belange von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Als Teilnehmer im Gemeindepsychiatrischen Verbund Bodenseekreis ohne Stimmrecht gestartet, hat er mittlerweile nicht nur Stimmrecht in dem Gremium, sondern fungiert auch seit zwei Jahren als dessen Vorsitzender. Kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit Rainer Schaff in Stuttgart am Rande einer Veranstaltung der Baden-Württemberg Stiftung zum Thema Empowerment über seine Erfahrungen und Aktivitäten.

weiter zu Vom Teilnehmer ohne Stimmrecht zum Vorsitzenden

VdK fordert faire Arbeit, sichere Renten und menschenwürdige Pflege

Logo des VdK Nordrhein-Westfalen
Bild: VdK NRW

Beim Neujahrsempfang des Sozialverbands VdK Nordrhein-Westfalen thematisierte der Vorsitzende Horst Vöge in Düsseldorf wesentliche gesellschaftliche Herausforderungen für 2019 - und darüber hinaus. Zu diesen Forderungen für eine zukunftsgerichtete Sozialpolitik im Zuge des digitalen Wandels standen dabei faire Arbeit, sichere Renten und menschenwürdige Pflege im Mittelpunkt.

weiter zu VdK fordert faire Arbeit, sichere Renten und menschenwürdige Pflege

Als Blindenreporter bei der Handball Weltmeisterschaft

Die Blindenreporter Philipp Rother und Broder-Jürgen Trede
Bild: T_OHR - Zentrum für Sehbehinderten- und Blindenreportage in Gesellschaft und Sport

Für Deutschland startet gestern die Handball-Weltmeisterschaft mit dem Gruppenspiel gegen Korea. Das Spiel hatte die deutsche Mannschaft mit 30 : 19 Toren gewonnen. Neben der Tatsache, dass bei diesem Spiel zum ersten Mal eine gesamtkoreanische Mannshcaft angetreten war, war es auch das erste Spiel, das auch von Blindereportern verfolgt wurde. Das T_OHR - Zentrum für Sehbehinderten- und Blindenreportage in Gesellschaft und Sport in Mainz hat dazu mit mit einem der beiden Blindenreporter des Spiels, Broder-Jürgen Trede, ein Interview geführt, das wir hier auch bei kobinet veröffentlichen.

weiter zu Als Blindenreporter bei der Handball Weltmeisterschaft

Linke jetzt mit Sprecher für Inklusion und Teilhabe

Sören Pellmann
Bild: Die Linke

Zu Beginn des neuen Jahres hat sich der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann (DIE Linke) entschieden, seine Sprecherfunktion - nach Abstimmung mit den beiden Fraktionsspitzen - umzubenennen. Zukünftig wird er als Sprecher für Inklusion und Teilhabe fungieren. Die bisherige Bezeichnung als Sprecher für Behindertenpolitik wird dadurch ersetzt.

weiter zu Linke jetzt mit Sprecher für Inklusion und Teilhabe

Constantin Grosch: Ihr seid genial

Constantin Grosch
Bild: bartjez portrait photography

"Ihr seid genial! Über 16.000 € habt Ihr gespendet, damit wir Markus während seines Kampfes gegen behördliche Willkür helfen können und er sich gegen den Zwang ins Heim zur Wehr setzen kann. Damit ist seine Assistenz für die nächsten zwei Monate gesichert. Danke, danke - auch im Namen von Markus selbst", so kommentiert Constantin Grosch von AbilityWatch die große Solidarität mit Markus Igel und bedankt sich für die über 400 eingegangenen Spenden für einen Solidaritätsfonds für Persönliche Assistenz, über den Markus Igel ein zinsloses Darlehen gewährt werden konnte.

weiter zu Constantin Grosch: Ihr seid genial

Diskussion um Cochlea-Implantat hält an

Symbol für ein Ohr
Bild: domain public

Am 28. November 2018 fand im Kleisthaus in Berlin eine Fachtagung des Deutschen Gehörlosen-Bundes (DGB) mit dem Titel „CI - Realitäten ohne Zwang“ statt. Die Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft (DCIG) bezog nun im Nachgang zu der Veranstaltung als Fachverband zum Thema CI und als Selbsthilfevertretung der CI-Träger zu den während der Tagung angesprochenen Themen Stellung.

weiter zu Diskussion um Cochlea-Implantat hält an

Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG begrüßt SPD-Forderung

Geldscheine
Bild: omp

Das Bündnis Kindergrundsicherung, ein Zusammenschluss von Sozial-, Wohlfahrts-, Fachverbänden sowie Wissenschaftlerinnen Wissenschaftlern begrüßt die Ankündigung der SPD-Partei- und Fraktionsvorsitzenden Andrea Nahles, dass sich auch die SPD hinter das Konzept einer Kindergrundsicherung stellen wolle. Das Bündnis fordert die CDU auf, sich einem solchen Konzept für die konsequente Bekämpfung der Kinderarmut in Deutschland ebenfalls nicht weiter zu verschließen.

weiter zu Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG begrüßt SPD-Forderung

Frauen im SoVD feiern 100-jähriges Jubiläum

Grafik zeigt Logo des SoVD Niedersachsen
Bild: SoVD

Das Jahr beginnt für den Sozialverband Deutschland (SoVD) mit einem ganz besonderen Jubiläum: Vor genau 100 Jahren traten die ersten Frauen dem damaligen Reichsbund bei. Diesen historischen Tag feiert Niedersachsens größter Sozialverband mit einem Festakt im Sprengel Museum Hannover.

weiter zu Frauen im SoVD feiern 100-jähriges Jubiläum

Was macht Birger Höhn?

Birger Höhn mit rotem Schal
Bild: Birger Höhn

Birger Höhn ist einer von 100 Inklusionsbotschafter*innen, die sich im Rahmen eines von der Aktion Mensch geförderten und von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) durchgeführten Modellprojektes für die Inklusion stark machen. In den letzten Jahren hat er dabei nicht nur viel in seinem eigenen Leben verändert, sondern behindertenpolitisch so einiges angeschoben. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit dem "roten Mann mit rotem Schal", wie Birger Höhn sein neues Bild selbst beschreibt, darüber, was er so alles macht und was er noch vor hat.

weiter zu Was macht Birger Höhn?

Dokumentation der Fachtagung zur Teilhabeberatung

Logo der Fachstelle Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Bild: Fachstelle EUTB

Die Dokumentation der ersten Fachtagung der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung in Berlin wurde mittlerweile von der Fachstelle Teilhabeberatung ins Internet eingestellt. Darauf hat Natascha Kletter, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement der Fachstelle Teilhabeberatung, die kobinet-nachrichten aufmerksam gemacht. Die Fachtagung, an der über 500 Vertreter*innen der verschiedenen Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatungsstellen (EUTBs) teilgenommen hatten, fand im Juni 2018 im Berlin Congress Center (bcc) statt.

weiter zu Dokumentation der Fachtagung zur Teilhabeberatung
zum Archiv >>