Menu Close

Ausgezeichnet

Antonio Florio wird die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg von Christos Vavouras angeheftet
Antonio Florio wird die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg von Christos Vavouras angeheftet
Foto: Pierre Johne

Ludwigsburg (kobinet) Im Rahmen des diesjährigen Europäischen Protesttags zur Gleichstellung behinderter Menschen fanden seit 27. April hunderte von Aktionen und Veranstaltungen statt. Auf eine davon möchten die kobinet-nachrichten besonders hinweisen, denn diese verdient in doppelter Hinsicht das Prädikat "Ausgezeichnet". Die Rede ist von der Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Persönliche Assistenz zum 20jährigen Bestehen von Selbstbestimmt Leben im Landkreis Ludwigsburg, die auch dieses Jahr wieder von Antonio Florio organisiert und von ihm zusammen mit Prof. Dr. Sandra Fietkau moderiert wurde. Mit dabei waren u.a. Raul Krauthausen und Ottmar Miles-Paul. Aber bei diesem 20jähren Jubiläum stand eindeutig Antonio Florio und sein Einsatz für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen im Mittelpunkt, den er erhielt eine besonders Auszeichnung.

„Die Jubiläumsveranstaltung am 4. Mai 2024 war voller Überraschungen und mit sehr starken Impulsen. Den Auftakt machte Leah Weigand – Poetry, die in einem Videobeitrag die Geschichte von Selbstbestimmt Leben im Landkreis Ludwigsburg e.V. exzellent dargestellt hat. Humor, Wortgewandt und zielorientiert, besser kann man 20 Jahre nicht zusammenfassen. Vielen Dank dafür. Dann folgte die Überraschung mit der ich nicht gerechnet habe. Herr Christos Vavouras, Leiter des Dezernats Arbeit, Jugend und Soziales, Landratsamt Ludwigsburg, überreichte mir die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für langjährige Verdienste im Ehrenamt. Zudem überraschte mich Simone Fischer, die Beauftragte des Landes für die Belange von Menschen mit Behinderungen, mit einem Video, in dem sie mir zu dieser Ehrung gratulierte. Ja, mit dieser Überraschung habe ich nicht gerechnet und ich habe mich sehr darüber gefreut. Es folgte die Rede des Schirmherrn Ottmar Miles-Paul. Danach folgte der Vortrag von Raul Krauthausen, der wie gewohnt den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Sandra Feedcow moderierte diese Veranstaltung mit sehr viel Charm und Humor. Am Ende der Veranstaltung bedankte ich mich bei meinem langjährigen Kassierer des Vereins Fabian, der das Amt sehr gewissenhaft ausführt. Ebenfalls bedankte ich mich bei Erman, der seit Jahren das Werbematerial für die Veranstaltungen erstellt. Photograf der Veranstaltung war Pierre Johne – Photographer„, heißt es im Bericht von Antonio Florio auf Facebook.

Link zur Facebookseite von Antonio Florio

Vor 20 Jahren hat sich Antonio Florio zusammen mit einigen Verbündeten aufgemacht und den Verein Selbstbestimmt Leben im Landkreis Ludwigsburg gegründet. Dies war vor allem auch deshalb, weil der Verein mit seinen regelmäßigen Veranstaltungen immer wieder aktuelle Themen der Behindertenpolitik aufgegriffen hat, ein Grund zum Feiern. Aber auch ein Grund, um die aktuelle Behindertenpolitik mit einer Veranstaltung zu beleuchten. Unter dem Motto „Viel vor für Inklusion: Selbstbestimmt leben – ohne Barrieren“ lud der Verein am 4. Mai 2024 um 17:00 Uhr zu einer Veranstaltung im Rahmen des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung behinderter Menschen ins Staatsarchiv Ludwigsburg ein.

Leah Weigand hatte ein Video zu 20 Jahre Selbstbestimmt Leben im Landkreis Ludwigburg erstellt. „20 Jahre kann man nicht humorvoller, dynamischer und präziser zusammenfassen, wie das Leah gemacht hat“, kommentierte Antonio Florio das Video, das er mittlerweile ins Internet eingestellt hat.

Link zum Video auf YouTube

Video von Leah Weigand zu 20 Jahre Selbstbestimmt Leben im Landkreis Ludwigsburg

Link zur Veranstaltungsankündigung