Menu Close

FarbWerk konnte Ausstattung des Kunstraums abschließen

Danke-Plakat des FarbWerk
Danke-Plakat des FarbWerk
Foto: FarbWerk der gpe

Mainz (kobinet) "Das FarbWerk ist eine autonome Kunstgruppe der in Mainz ansässigen Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen gGmbH (gpe), die im Oktober 2023 ihre Arbeit aufgenommen hat. Die Gruppe besteht aus 10 Teilnehmer*innen, die früher in der ehemaligen Abteilung "bunt“ der gpe tätig waren. Die Gruppe trifft sich 2-mal die Woche für einen halben Tag. Autonom bedeutet im FarbWerk, dass die Gruppe ihre Entscheidungen selbst trifft und nicht die Vorgesetzten. Beispielsweise entscheiden die Gruppenmitglieder demokratisch darüber welche Anschaffungen getätigt werden oder an welchen Ausstellungen sie sich beteiligen möchten." Darauf machte Gracia Schade von der Unternehmenskommunikation der gpe die kobinet-nachrichten aufmerksam.

„Mit einer nun erfolgten Förderung durch die Stiftung Tausendgut in Höhe von 2.000 Euro konnte das FarbWerk die Ausstattung des Kunstraumes finalisieren und diverse Materialien wie Farben, Leinwände und Pinsel anschaffen. Die symbolische Scheckübergabe erfolgte durch Cynthia Gottschald-Kipping, Stellvertretende Vorsitzende und Sarah Alt, Mitglied des Vorstandes der Stiftung Tausendgut. Florian Holzing, Mitglied der Kunstgruppe, sagte hierzu in seiner Dankesrede: „Danke, dass es so etwas wie die Stiftung Tausendgut gibt. Mit Ihrem menschlichen Engagement tragen Sie dazu bei, dass wir am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilhaben können. Unser Arbeitsauftrag besteht in erster Linie in der Verpflichtung, pro Jahr eine gemeinschaftliche Ausstellung zu tätigen und möglichst produktiv zu sein.“

Aktuell arbeitet das FarbWerk an der Erstellung des eigenen Logos und erfüllt bereits erste Auftragsarbeiten. Das FarbWerk hat das Ziel die Kunstwerke professionell zu vermarkten. Die Bandbreite der Werke ist sehr vielfältig und geht von Aquarell bis Comic sowie von Landschaftsmalerei bis hin zu abstrakten Motiven.