Menu Close

Servicestelle für Leichte Sprache in Sachsen

Michael Welsch
Michael Welsch
Foto: Landesinklusionsbeauftragter Sachsen

Dresden (kobinet) Michael Welsch, Landesbeauftragter für Inklusion der Menschen mit Behinderungen, hat die kobinet-nachrichten auf die Serviceseite des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt für Leichte Sprache aufmerksam gemacht, zu der es unter folgendem Link Informationen gibt: https://www.leichte.sprache.sachsen.de/.

„Zur umfassenden Barrierefreiheit gehört auch die sogenannte Leichte Sprache. Mit dem Sächsischen Inklusionsgesetz haben wir uns verpflichtet, Informationen auch in Leichter Sprache bereitzustellen. Mit der Web-App ‚Leichte Sprache verstehen und anwenden‘ informiert der Freistaat Sachsen, was Leichte Sprache ist. Sie finden unter www.leichte.sprache.sachsen.de die Regeln für Leichte Sprache und den Kontakt zu den sächsischen Übertragungsbüros. Im Wörterbuch sind Wörter in Leichter Sprache erklärt. Die Passagen können für eigene Texte genutzt werden. Das Herzstück der App ist ein Online-Prüfer: Wer einen Text in Leichter Sprache eingibt, bekommt eine erste Bewertung“, teilte Michael Welsch mit.