Menu Close

Briefaktion für eine barrierefreie Arbeitswelt

Arnstadt Postamt. Briefkasten Aug 1991 von sludgegulper

AUGSBURG (kobinet) Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) in der Diözese Augsburg hat eine Briefaktion für eine barrierefreie Arbeitswelt gestartet. Wer sich die Zahlen anschaut muss zur Kenntnis nehmen, dass im September des Jahres die allgemeine Arbeitslosenquote in Bayern bei 3,4 Prozent lag, bei Menschen mit Behinderungen jedoch bei neun Prozent. Auch14 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention ist der Zugang zum Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderungen also weiterhin mit vielen Hindernissen verbunden.

Um auf dieses eklatante Missverhältnis aufmerksam zu machen, starteten fünf haupt- und ehrenamtliche Mitstreiter und Mitstreiterinnen des KAB-Arbeitskreises „Inklusion“ eine gemeinsame Briefaktion. Die Briefe werden dabei an die neu gewählten Abgeordneten des Bayrischen Landtags aus dem Einzugsbereich des Bistum Augsburg geschickt.

Ziel dieser Aktion ist es, auf die Problemlage aufmerksam machen, Bewusstsein zu schaffen und letztlich in Erfahrung zu bringen, welche Lösungsansätze die einzelnen Mitglieder des Landtags verfolgen.

Dazu wurden vom Arbeitskreis „Inklusion“ drei Fragen mit der Bitte um Rückmeldung formuliert. Die Briefaktion ist als Mitmachaktion gedacht. Deshalb sind diese Fragen auf dieser Internetseite nachzulesen. Auf dieser Seite steht ebenso eine Briefvorlage zur Nutzung zur Verfügung