Menu Close

Internationaler Computercamp für sehbeeinträchtigte Jugendliche in diesem Jahr in Tschechien

Telc (61) von Prof. Mortel

Dieses Artikelbild ist lizenziert unter Creative Commons BY 2.0 .


MARBURG (kobinet) Das internationale Computercamp (International Camp on Communication and Computers - ICC) für sehbeeinträchtigte Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren wird in diesem Jahr im August und wieder als Präsenzveranstaltung stattfinden. Veranstaltungsort ist die Universität Telč (Teltsch) in Tschechien. Der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf (DVBS) die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Betreuer einladen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa sein werden dann dort Kultur genießen, ihre PC-Kenntnisse vertiefen, internationale Freundschaften schließen und ganz nebenbei die Englischkenntnisse aufpolieren.

Das inzwischen 27. Camp kehrt nach zwei reinen Online-Events in den letzten Jahren zu einer „face to face“-Veranstaltung zurück. Zehn Tage voller realer Begegnungen, technischer, sozialer und kultureller Workshops sowie ein spannendes Freizeitangebot auf dem Areal der Masaryk University in Telč. Veranstalter ist in diesem Jahr das „Teiresias Centre Brno“ in Brno, Tschechien.

Camp-Sprache ist Englisch. Die Kosten belaufen sich auf 540 € ohne Anreise. Finanzielle Unterstützung ist möglich.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren, zu Teilnahmebedingungen und zum Ablauf des ICC erteilen die nationale Koordinatorin, Ursula Weber, unter der mobilen Nummer 0171/1 22 26 00 oder per E-Mail.