Menu Close

Mittwochsgruppe zur Selbstvertretung geflüchteter Menschen

Logo der ISL
Logo der ISL
Foto: ISL

Berlin (kobinet) Seit Ende Oktober bietet die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland (ISL) einen wöchentlich stattfindenden Mittwochstreff zur Selbstvertretung geflüchteter Menschen in ukrainischer Sprache an. Der online über Zoom stattfindende Austausch findet jeweils von 17:00 bis 19:00 Uhr im Rahmen des Projektes "Wir für uns! Selbstvertretung geflüchteter Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen in Deutschland!. Für das letzte in diesem Jahr stattfindende Treffen am 14. Dezember ist eine Anmeldung für behinderte oder chronisch kranke geflüchtete Menschen noch bis Mittwoch 15:00 Uhr möglich, wie die Projektleiterin Emine Kalali von der ISL mitteilt.

Link zur Anmeldung für die Mittwochsgruppe

Link zum Projekt Wir für Uns!

Link zu allen Angeboten der ISL für behinderte und chronisch kranke Geflüchtete