Menu Close

Armut bekämpfen – gesellschaftliche Teilhabe für alle sichern

Symbol Information

Bremen (kobinet) "Alles wird teurer und die Sorge um die Finanzierung des Alltags ergreift immer mehr Menschen. Von dieser Entwicklung sind auch Menschen mit Behinderungen betroffen. Bei ihnen wird die Situation zudem noch dadurch verschärft, dass ihre Lebenshaltungskosten behinderungsbedingt in vielen Fällen ohnehin höher sind als bei Menschen ohne Behinderung oder weil sie kaum Heizkosten einsparen können, weil Kälte Symptome verstärkt. Armut ist auch für Menschen mit Behinderungen ein hochaktuelles Thema." Darauf weist die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe (LAGS) Bremen im Hinblick auf einen Fachtag hin, der am 2. Dezember von 10:00 bis 14:00 Uhr in der Bremischen Bürgerschaft unter dem Motto "Behinderung und Armut" stattfindet.

Der Arbeitskreis Bremer Protest gegen die Diskriminierung behinderter Menschen möchte mit dem Fachtag für Betroffene ein Forum schaffen und über Ursachen und Folgen von Armut sprechen, um gemeinsam mögliche Wege aus der Krise und Armut zu suchen.

Aufgrund der Corona-Regeln ist die Zahl der Plätze begrenzt. Wer am Fachtag teilnehmen möchte, muss geimpft, genesen oder getestet sein und sich anmelden unter [email protected] oder 0421-38777-14.

Link zu weiteren Infos zur Veranstaltung

Lesermeinungen

Bitte beachten Sie unsere Regeln in der Netiquette, unsere Nutzungsbestimmungen und unsere Datenschutzhinweise.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Lesermeinungen
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
0
Wir würden gerne Ihre Meinung lesen, schreiben Sie einen Leserbrief!x