Menu Close

6. mitMenschPreis geht an ECHT MEIN RECHT!

Infozeichen
info blau
Foto: Susanne Göbel

Stuttgart (kobinet) Am 26. September wurde in Stuttgart zum sechsten Mal der mitMenschPreis verliehen. Mit dem mitMenschPreis werden Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die Menschen mit Lernschwierigkeiten, psychischer Erkrankung und/oder hohem Unterstützungsbedarf mehr selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen. Ausrichter des mitMenschPreis ist der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe (BeB) gemeinsam mit dem Preisgeld-Stifter, die Curacon GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Curacon).

Die feierliche Verleihung mit 160 Gästen aus Sozialwirtschaft, Politik und Gesellschaft fand im Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart statt. Im Rahmen der Veranstaltung wurden zunächst kurze Dokumentationsfilme über die fünf Gewinnerprojekte gezeigt. Anschließend wurde bekannt gegeben, wer den ersten Preis gewinnt, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Pfarrer Frank Stefan, Vorstandvorsitzender des BeB erklärte dabei: „Teilhabe ist ein Menschenrecht. Es gilt für alle, überall und in allen Bereichen des Lebens. Es freut uns sehr, dass wir als BeB mehr selbstbestimmte Teilhabe fördern. Und weiter betont er: „Machen Sie gerne mit! Auf der Webseite finden Sie alle Informationen zu den insgesamt 67 eingegangenen Bewerbungen – eine vielfältige Sammlung innovativer und inklusiver Projekte, die allen Interessierten zur Verfügung steht.“

Sieger ist das Projekt „ECHT MEIN RECHT!“ vom PETZE Institut für Gewaltprävention gGmbH aus Kiel. Seit 2018 tourt die interaktive Wanderausstellung „ECHT MEIN RECHT!“, die für Menschen mit Lernschwierigkeiten zu den Themen sexuelle Selbstbestimmung und Schutz vor sexualisierter Gewalt entwickelt wurde, erfolgreich in Einrichtungen der Behindertenhilfe sowie Kommunen, und ist vor Ort für 4- 6 Wochen für ein breites Publikum zugänglich. Die Ausstellung ist in 6 Stationen/Aktionsinseln gegliedert: Alltag (Freizeit, Wohnen, Arbeit), Gefühle, Liebe & Partnerschaft, Körper & Sexualität sowie Beratung und Hilfe. Anhand von Alltagssituationen, die die Lebenswelt von Menschen mit Behinderung abbilden, werden die Aspekte Selbstbestimmung, Sexualität und Prävention thematisiert. Die Ausstellung ist in einfacher Sprache gehalten. Mit Audiostiften können alle Texte und zusätzliche Infos, wie Interviews mit Expert*innen in eigener Sache und rechtliche Tipps angehört werden.

Die Laudatio auf den Sieger hielt Andreas Seeger, Ressortführender Partner der Curacon. Andreas Seeger betonte: „Das Projekt ‚ECHT MEIN RECHT!‘ vom Petze Institut für Gewaltprävention gGmbH ist für mich ein sehr gutes Beispiel, ein in der Gesellschaft bisher weitgehend tabuisiertes Thema transparent bzw. nachhaltig sichtbar werden zu lassen.“

Die weiteren Gewinner sind DigiContact – Videoassistenz für ALLE von alsterdorf assistenz ost gGmbH, Triathlon Hölle Special von der Evangelischen Stiftung Neinstedt (ESN), Internet für alle – In 19 Einrichtungen von Gemeinnützigen Werkstätten und Wohnstätten GmbH, IdeenVeschper – Hier sieht man die ganze Vielfalt von Liebenau Teilhabe gGmbH. Sie finden alle Informationen auch zu den weiteren Teilnehmern auf https://mitmenschpreis.de/