Menu Close

Anspruch auf Budget für Arbeit – auch ohne formale Bildungsmaßnahme

Logo reha-recht Rehabilitations- und Teilhaberecht
Logo reha-recht Rehabilitations- und Teilhaberecht
Foto: reha-recht

Heidelberg (kobinet) "Der Anspruch auf ein Budget für Arbeit (BfA) setzt die sogenannte 'Werkstattfähigkeit' voraus, nicht aber zwingend eine vorherige berufliche Ausbildung. So urteilte das Sozialgericht (SG) Nürnberg am 24. November 2021 und verpflichtete einen Träger der Eingliederungshilfe zur Übernahme eines unbefristeten BfA für einen jungen Mann mit Down-Syndrom im Rahmen der Beschäftigung in einem Haus für Kinder und Familien (Az. S22 SO 59/19)." Auf diese Entscheidung weist das diskussions forum Rehabilitations- und Teilhaberecht hin.

Link zum Beitrag über die Entscheidung zum Budget für Arbeit