Menu Close

Fast 162.000 schwerbehinderte Arbeitslose im Juni 2022

Symbol Prozentzeichen
Symbol Prozent
Foto: ht

Nürnberg (kobinet) Ende Juni 2022 waren in Deutschland 161.974 schwerbehinderte Menschen arbeitslos gemeldet. Dies geht aus der Statistik der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg hervor. Im Vergleich zum Vormonat ist diese Zahl um mehr als 500 angestiegen. Im Mai 2022 waren 161.456 schwerbehinderte Menschen arbeitslos gemeldet.

Blickt man auf die Zahl der arbeitslos gemeldeten schwerbehinderten Menschen im Juni 2021, so hat sich diese innerhalb eines Jahres erheblich reduziert. Damals hatte die Bundesagentur für Arbeit inmitten der Corona-Pandemie 173.105 arbeitslose schwerbehinderte Menschen gemeldet. Blickt man jedoch auf die Zeit vor der Pandemie, als im Juni 2019 153.876 schwerbehinderte Menschen arbeitslos gemeldet waren, sind die Auswirkungen der Corona-Krise mit derzeit noch über 8.000 arbeitslosen schwerbehinderten Menschen mehr noch nicht ausgeglichen.

In diesen Statistiken tauchen zudem die ca. 330.000 behinderten Menschen nicht auf, die in Werkstätten für behinderte Menschen ohne fairen Arbeitslohn weit unter dem Mindestlohn für durchschnittlich ca. 220 Euro im Monat und ohne entsprechende Arbeitnehmer*innenrechte arbeiten müssen und kaum eine Chance bekommen, auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vermittelt zu werden.