Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Infoseite zu Hilfsangeboten für behinderte Ukraine-Flüchtlinge

Ukraine
Wappen der Ukraine
Foto: public domain

Bonn (kobinet) Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine sind Millionen Menschen auf der Flucht. Für Menschen mit Behinderung sowie Kinder und Jugendliche ist die Situation besonders dramatisch. Die Aktion Mensch hat daher einige wichtige Informationen und Hilfsangebote gesammelt und auf ihrer Internetseite gebündelt.

"Wir sind entsetzt vom Angriff Russlands auf die Ukraine und verurteilen diesen aufs Schärfste. Unsere volle Solidarität gilt der gesamten ukrainischen Bevölkerung, insbesondere den Kindern und Jugendlichen sowie den Menschen mit Behinderung, die unter diesem Krieg leiden. Hilfe wird gerade vielerorts dringend benötigt: Sowohl in der Ukraine selbst, als auch dort, wo die geflüchteten Menschen nun ankommen. Wir arbeiten derzeit intensiv an der Vernetzung von verschiedenen Akteuren und planen weitere Unterstützung für geflüchtete Menschen mit Behinderung und für Kinder und Jugendliche. Diese Seite wird fortlaufend mit unseren Aktivitäten und Informationen aktualisiert. Außerdem haben wir auf dieser Seite Links zu hilfreichen Informations- und Unterstützungsangeboten für Menschen mit und ohne Behinderung gesammelt. Wir werden auch diesen Überblick aktualisieren, sobald uns neue Angebote bekannt sind", heißt es vonseiten der Aktion Mensch zu dem neu gestarteten Angebot.

Link zu den Infos der Aktion Mensch zu Hilfsangeboten:

https://www.aktion-mensch.de/ukraine?home_aktion-mensch_startseite_fokusbox_ctalink_ukraine_alle-infos-im-ueberblick

Bonn (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdgsu90