Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Bewerber*innen-Tag zur Persönlichen Assistenz

Logo: akse
Logo: akse
Foto: akse

Berlin (kobinet) "Suchst du gerade einen krisensicheren Job? Soll es vielleicht ein Job sein, der so ganz anders ist als alles, was du bisher gemacht hast? Dein neuer, abwechslungsreicher Arbeitsplatz soll in Berlin oder Brandenburg sein? Super, dann könnte ein Job in der persönlichen Assistenz genau das sein, was du gerade suchst. Informiere dich an unserem digitalen Bewerber*innen-Tag über die Arbeit als persönliche Assistenz und lerne vielleicht sogar deine*n zukünftigen Arbeitgeber/Arbeitgeberin kennen", so heißt es in der Ankündigung des Online-Bewerber*innen-Tags am 16. März von 18:00 bis 20:00 Uhr der per Zoom vom Verein aktiv und selbstbestimmt gemeinsam mit verschiedenen behinderten Arbeitgeber*innen in der persönlichen Assistenz durchgeführt wird.

"Als persönliche Assistenz arbeitest du für eine Person mit Behinderung und unterstützt sie im Alltag, wo Unterstützung benötigt wird", heißt es weiter auf der Seite von akse. "Zu Beginn werden wir umfassend über die Arbeit als persönliche Assistenz berichten und die einzelnen Arbeitsfelder beleuchten. Wir klären genauer, wie die persönliche Assistenz im Arbeitgeber*innen-Modell für die Assistenzkraft funktioniert und welche Besonderheiten in Berlin und Brandenburg zu erwarten sind. Nach dem offiziellen Teil wird es Zeit für eine Frage-Runde geben. Hier kannst du erfahrenen Arbeitgeber*innen und Assistenzkräften alle Fragen stellen, die dir unter den Nägeln brennen. Im weiteren Verlauf werden sich verschiedene Arbeitgeber*innen, die gerade neue Assistenzkräfte suchen mit ihren Stellenausschreibungen vorstellen. Wenn eine oder mehrere davon für dich interessant sind, bekommst du die Möglichkeit in einem digitalen, eigenen Raum mit den Arbeitgeber*innen ein erstes Gespräch zu führen, indem du Fragen stellen kannst oder einfach nur Vernetzung stattfindet", heißt es zum Ablauf der Veranstaltung.

Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist, bittet der Verein akse um eine Anmeldung bis spätestens 15. März per E-Mail an [email protected].

Link zu weiteren Infos

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sijnz56