Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

10.Tag des barrierefreien Tourismus kommt als online Veranstaltung

ITB Berlin 2019 Eingangshalle - CityCube Berlin -
ITB Berlin 2019 - CityCube Berlin -
Foto: Messe Berlin / Jörg Carstensen

BERLIN (kobinet) In Verbindung zur Internationalen Tourismus Messe ITB, welche Anfang März in diesem Jahr auch wieder online stattfinden wird, bereitet die Deutsche Zentrale für Tourismus den 10. Tag des barrierefreien Tourismus vor. Inhaltliche Schwerpunkte setzt sie dabei auf gute Beispiele zur barrierefreien Planung und Umsetzung touristischer Einrichtungen und Veranstaltungen, zum barrierefreien Erlebnis von Sehenswürdigkeiten und der Einbindung neuer digitaler Kommunikationswege.

Umfassend und praxisnah setzen sich Experten aus unterschiedlichen Blickwinkeln in Diskussionen und Fachvorträgen in der Veranstaltung am 11. März 2022 mit diesen Themen auseinander.

Zu den Referenten gehören Claudia Müller, die Koordinatorin der Bundesregierung für maritime Wirtschaft und Tourismus sowie Jürgen Dusel, der Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen.

Weitere Gesprächspartner der Veranstaltung sind:

  • Helena Dalli, sie ist Mitglied der Europäischen Kommission und dort zuständig für Gleichstellungsfragen. Sie wird die neue EU-Strategie „Union der Gleichheit: Strategie für die Rechte von Menschen mit Behinderungen 2021-2030“ präsentieren.
  • Mike Adams aus Großbritannien. Er ist Geschäftsführer des Netzwerks “Purple“ und präsentiert einen Impulsvortrag zum Thema „Changing the conversation between business and disabled people“,
  • Josh Loebner aus den USA. Er ist dort Strategiedirektor der auf Barrierefreiheit spezialisierten Marketing- und Werbeagentur „Designsensory“,
  • Christopher Patnoe - verantwortlich für Barrierefreiheit und Inklusion von EMEA bei Google.

Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Englisch (mit Simultanübersetzung). Für die Veranstaltung werden Gebärdensprach-, Simultan- und Schriftdolmetscher eingesetzt.

Die Veranstaltung wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert. Bei der Durchführung wird die Deutsche Zentrale für Tourismus durch den Länderarbeitskreis „Tourismus für Alle“, die Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen – Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland“ und die Messe Berlin unterstützt.

Eine Anmeldung der Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung ist bereits über diesen Link möglich.

BERLIN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sahuvw7