Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Barrierefreie Information zur Corona-Impfung der Bundesregierung

Grafik zeigt Corona-Virus auf der Webseite der WHO
Corona-Virus
Foto: WHO

Berlin (kobinet) In den letzten beiden Jahren haben Behindertenverbände immer wieder Mängel bei der Bereitstellung von wichtigen Informationen zur Corona-Pandemie kritisiert. Nun hat die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zum Thema der CDU/CSU Bundestagsfraktion reagiert und auf einige aktuelle barrierefreie Informationen zur Corona-Impfung hingewiesen.

"Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben den Anspruch, ihre Informationen zur Corona-Schutzimpfung barrierefrei zugänglich zu machen. Dazu würden etwa Informations- und Aufklärungsmaterialien regelmäßig in sogenannte Leichte Sprache übersetzt, heißt es in der Antwort (20/480) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (20/373) der Unionsfraktion. Neben einer Vielzahl von Informations- und Werbevideos zur Impfung sei auch die Livestream-Reihe 'Zusammen gegen Corona' in Gebärdensprache übersetzt und veröffentlicht worden. Darüber hinaus erhielten Bürger über ein eigens eingerichtetes Gebärdentelefon des Bundesgesundheitsministeriums Antworten auf ihre Fragen zur Corona-Impfung", heißt es in einem Bericht des Informationsdienstes Heute im Bundestag.

Link zur Antwort der Bundesregierung

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/soqru30