Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Hilfsaktion für Hournalist'innen in Afghanistan
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Gegen Barrieren wehren

Workshop-Ankündigung
Workshop-Ankündigung
Foto: NetzwerkBüro Frauen und Mädchen mit Behinderung / chronischer Erkrankung NRW

MÜNSTER (kobinet) Viele kleine und große Barrieren sowie Benachteiligungen im Alltag erschweren immer wieder das Leben vieler Frauen – wenn zum Beispiel ein Leitsystem vor einer Wand endet oder die Bushaltestelle nicht ebenerdig zugänglich ist. Eine Petition kann ein guter Weg sein, auf solche Barrieren hinzuweisen und eigene Rechte einzufordern. Das NetzwerkBüro NRW lädt deshalb Frauen mit Behinderung zum Workshop ein in dem sie mehr darüber erfahren wie man sich mit Petitionen gegen Barrieren wehren kann.

Damit Frauen besser verstehen, wann eine Petition sinnvoll sein kann, geht es im geplanten Workshop um Themen wie:

  • Unterschiede zwischen einer schriftlichen und einer digitalen Petition.
  • Wie man eine Petition verfassen kann.
  • Auf welchem Wege eine Petition barrierefrei eingereicht werden kann.

Zudem wurden für den Workshop Videos erstellt. So erklärt Serdar Yüksel, Landtagsabgeordneter und Vorsitzender des Petitionsausschusses in NRW, im Interview die Regelungen zu Petitionen im Landtag NRW.

Die Teilnehmerinnen sind eingeladen, eigene Themen und Erfahrungen mitzubringen und sich gemeinsam darüber auszutauschen. Der kostenlose Workshop findet am 28.01.2022 in der Zeit von 16.00 Uhr bis18.00 Uhr online per Zoom statt.

Interessierte Teilnehmerinner können sich bis zum 14. Januar 2022 telefonisch (0251 - 51 91 38) oder per E-Mail beim NetzwerkBüro anmelden.

MÜNSTER (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbdjp29