Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Kölner Museen mit Angeboten für Menschen mit Sehbehinderung und ihre Freunde

Mehrere Einzelbilder aus der Stadt Köln als Collage mit Dom, Stadion, Rheinbrücke
Collage Kölner Ansichten
Foto: Dronepicr / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)

KÖLN (kobinet) Mit dem Beginn des neuen Jahren unterbreiten auch die Museen in Köln wieder spezielle Angebote zun Führungen durch die Ausstellungen der Museen für Menschen mit Sehbehinderungen und ihre Freunde. Neu in diesem beginnenden Jahr sind dabei die Führungen zum Thema „Der intensive Blick“ im Wallraf-Richartz-Museum.

Bei den lebendigen Rundgängen für sehbehinderte Besucherinnen und Besucher sowie ihre Begleitung, die der Museumsdienst Köln gemeinsam mit den Museen im Museum Ludwig und im Wallraf-Richartz-Museum anbietet, werden ausführliche Beschreibungen mit spontanem Austausch verbunden. Ziel der gemeinsamen Entdeckungsreise ist nicht die trockene Wissensvermittlung, sondern das anregende Erlebnis. Ausgehend von den ausgewählten Kunstwerken werden die Besucherinnen und Besucher eingeladen, die Kunst im Gespräch selbst zu entdecken.

Die Anmeldung der Besucherinnen und Besucher werden gerne bis zwei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung angenommen. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind auf dieser Internetseite zu finden.

KÖLN (kobinet) Kategorien Nachrichten

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/scegjkv