Werbung:
Hilfsabfrage.de Flucht Behinderung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Text Live-Blog Flucht und Behinderung
Springe zum Inhalt

Initiative „Kommune Inklusive – Erlangen“ gewinnt goldenen Internetpreis

Goldener Pokal des Preises Kommune inklusiv - Erlangen
Goldener Preise Kommune inklusiv - Erlangen
Foto: Kommune Inklusiv Erlangen

ERLANGEN (kobinet) In der Kategorie „Internet für alle – die Vielfalt der Zielgruppen!“ wurde die Initiative „Kommune Inklusive – Erlangen“ kürzlich mit dem Goldenen Internetpreis ausgezeichnet.

In Zeiten der Corona-Pandemie sind gehörlose Seniorinnen und Senioren besonders isoliert. Ein Austausch im sozialen Umfeld sowie die Unterstützung der Angehörigen war zeitweise kaum möglich. Die Kommunikation über das Internet ist oft der einzige Weg, um Sozialkontakte aufrecht zu erhalten. Um sozialer Isolation entgegenzusteuern, stellte sich der Gehörlosenverein Erlangen der Problematik und setzte hierbei auf den Verleih von Tablets. Durch die Leihgabe sind Videochats in deutscher Gebärdensprache möglich und stellen so einen sozialen Austausch im geschützten Raum sicher. Zusätzlich lernen die Seniorinnen und Senioren den Umgang mit dem Internet.

Das Projekt Kommune Inklusiv Erlangen, das beim Zentrum für selbstbestimmtes Leben Behinderter seit Mitte 2018 läuft, setzt sich für Seniorinnen und Senioren mit Hörbehinderung ein. Die Leihgabe der Tablets ist eine wichtige Unterstützung in dieser besonders schwierigen Lebenssituation.

Ganz nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ können hörbehinderte Seniorinnen und Senioren so trotz Pandemie ein selbstbestimmtes Leben führen und die Vereinsamung aktiv aufhalten. Deshalb wurde diese Initiative mit dem Goldenen Internetpreis ausgezeichnet.

ERLANGEN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sfloy68