Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner kobinet unterstützen
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Pop-Kultur-Festival in Berlin

Foto zeigt Mitwirkende des Festivals
Gelebte Inklusion in der Kulturbrauerei
Foto: Andi Weiland

Berlin (kobinet) Das Pop-Kultur-Festival vom 25. bis 28. August in der Berliner Kulturbrauerei findet drinnen, draußen und auch digital statt. Das im Jahr 2015 ins Leben gerufene Festival bietet in seiner diesjährigen Ausgabe eine Mischung aus Outdoor- und Indoor-Konzerten sowie ein digitales Angebot.

"Wie die barrierefreie und pandemiegerechte Umsetzung das Ziel hat, wirklich allen Zugang zu verschaffen und Teilhabe zu ermöglichen, sind auch andere Macher:innen aus der facettenreichen Kultur der Stadt und darüber hinaus eingeladen, sich zu verbinden", sagen die Veranstalter. Das Festival sei ein Event, das vom Publikum mitgestaltet werden darf und bei dem Inklusion eine wichtige Rolle spielt.

Im Jahr 2021 zeigen sechs Kollektive ihre Arbeit. Mit Studio 21 gibt es ein in Kooperation mit dem RambaZamba Theater ausgerichtetes Festival-im-Festival im Gewölbekeller unter dem Gelände der Kulturbrauerei. Da wird der erste ausschließlich von Menschen mit Behinderungen organisierte und betriebene Club der Stadt aufgemacht.

Mehr auf www.pop-kultur.berlin/programm

Berlin (kobinet) Kategorien Bericht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/seisv34