Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Traueranzeige: Wir trauern 2020 um, Namensliste getöteter Journalisten 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

tanzcompany erhält Spitzenförderung

"cellar and secrets - INSIGHTS" / DIN A 13 tanzcompany
"cellar and secrets - INSIGHTS" / DIN A 13 tanzcompany
Foto: Sabine Große-Wortmann

KÖLN (kobinet) Durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen wurden insgesamt acht Ensembles für die Spitzenförderung Tanz 2021 - 2023 ausgewählt. Dazu gehört auch die Kölner Tanzcompany "DIN A 13 tanzcompany". Gleichzeitig erhält Gerda König, die künstlerische Leiterin, dieser Tanzcompany, den diesjährigen Kölner Ehrentheaterpreis der SK Stiftung Kultur der Sparkasse Köln-Bonn.

Die Mitglieder dieser Tanzcompany freuen sich sehr über diese besondere Auszeichnung ihrer langjährigen künstlerischen Arbeit. Weiterhin wird diese Würdigung als politisches Zeichen verstanden, die Diversität von Körpern im zeitgenössischen Tanz als Bereicherung anzuerkennen und dieses zukünftig auf den bundesweiten und internationalen Bühnen und Tanzfestivals zu etablieren.

Seit inzwischen 25 Jahren ist die DIN A13 tanzcompany unter der Leitung von Gerda König und der Choreografin Gitta Roser in Köln bei Barnes Crossing tätig und seit vielen Jahren mit ihren zahlreichen Produktionen und Gastspielen eine der führenden mixed-abled Kompanien weltweit.

Mit bisher 32 Produktionen, davon 28 abendfüllende, ist die Company aktiv und tourt zudem international. Im Jahr 2015 kooperierte sie erfolgreich mit dem Ballett am Theater Hagen für die Produktion ’Perfectly Unperfect‘ –die erste Zusammenarbeit einer Theaterinstitution mit einer mixed-abled Company.

KÖLN (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbkrz16

Click to access the login or register cheese