Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Springe zum Inhalt

Biographiearbeit zeigt Lebensperspektiven auf

Logo: EUTB Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung
Logo der EUTB
Foto: BMAS

OSNABRÜCK (kobinet) Das EUTB-Beratungsteam der Lebenshilfe Osnabrück hat Verstärkung durch die Diplompädagogin Lisa Oermann bekommen. Sie wird das Beratungsspektrum um den wichtigen Aspekt der Biographiearbeit bereichern. Menschen mit Behinderung finden in der EUTB der Lebenshilfe somit weitere kompetente Antworten auf viele drängende Fragen.

Bereits seit ihrem Studium hat Lisa Oermann Erfahrungen dabei gesammelt, wie auch Menschen mit hohem Assistenzbedarf – mit Unterstützung durch Vertrauenspersonen – ihre Vorstellungen vom Leben herausarbeiten und ausdrücken können. In zahlreichen Kursen hat sie Menschen mit Beeinträchtigungen bei der Erstellung eines „Lebensbuchs“ unterstützt. Ein Buch, das sowohl persönliche Rückblicke in die Vergangenheit, eine Einschätzung der aktuellen Lebenssituation als auch Perspektiven für die Zukunft festhält.

Ziel der EUTB-Beratungsstelle ist es, Menschen mit Behinderung eine kompetente Anlaufstelle für deren Fragen zu bieten – und dabei als Teilhabe-Lotse im oftmals komplexen Inklusions-Dschungel zu fungieren.

Mit Lisa Oermann und ihrer Erfahrung in der Biographiearbeit kommt nun ein neuer Aspekt in der Beratung hinzu, mit dem noch mehr Menschen erreicht werden können. Sie wird die Ratsuchenden jetzt dabei unterstützen, herauszufinden, was am individuellem Leben gut ist und so bleiben soll wie es ist. Sie wird jedoch auch dabei helfen, zu erkennen, was sich im Leben ändern sollte und Wege zu finden, wie diese Veränderung umgesetzt werden kann.

OSNABRÜCK (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sahilqz