Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Jürgen Dusel: Bei Barrierefreiheit am Ball bleiben

Jürgen Dusel vor seinem Dienstsitz im Kleisthaus in Berlin
Jürgen Dusel
Foto: Irina Tischer

Berlin (kobinet) Für den Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jurgen Dusel, gilt es derzeit besonders in Sachen Barrierefreiheit, Teilhabe und Inklusion engagiert und am Ball zu bleiben. Das machte er in seinem Grußwort zur Online-Auftaktveranstaltung des virtuellen Sommercamps am vergangenen Freitag deutlich. Im ARD-Mittagsmagazin plädierte der Beauftragte am Freitag zudem dafür, dass die Maßnahmen im Rahmen des Konjunkturprogramms barrierefrei ausgestaltet werden müssen.

Es sei total wichtig, sich gerade jetzt in Zeiten der Corona-Krise zu engagieren. Denn wir müssten alle aufpassen, dass die großen Erfolge, wenn es um die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen geht, die gerade durch die kontinuierliche und engagierte Arbeit von Menschen mit Behinderungen errungen wurden, jetzt nicht verloren gehen. Nicht in der Krise und auch nicht danach, betonte Jürgen Dusel in seinem Grußwort an die Sommercamp-Teilnehmer*innen. Das Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen kann dieses Jahr nicht wie geplant im Jugendgästehaus in Duderstadt stattfinden, sondern wird online und kreativ über einen Zeitraum von 70 Tagen noch bis 15. August durchgeführt.

Link zum Live-Blog zum Sommercamp mit dem Grußwort von Jürgen Dusel als Audiodatei und als Text

Am Freitag, den 5. Juni sendete das Mittagsmagazin der ARD einen längeren Fernsehbeitrag, bei dem es um die Benachteiligung gehörloser Menschen ging. Im anschließenden Interview machte Jürgen Dusel deutlich, wie wichtig Barrierefreiheit ist und dass die Maßnahmen im Rahmen des Konjunkturprogramms barrierefrei gestaltet werden.

Link zum Fernsehbericht im ARD-Mittagsmagazin vom 5. Juni 2020

Heute steht beim Sommercamp eine Diskussion mit Hubert Hüppe und Waltraud David unter dem Motto: "Hinter verschlossenen Türen: Einrichtungen in Corona-Zeiten" auf dem Programm.

Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sbfks58

1 Lesermeinung
Älteste
Neueste
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
08.06.2020 12:37

Kann man als nicht zum Camp angemeldeter Mensch den Veranstaltungen zuhören? Wenn ja, wie? Und wann startet die Veranstaltung mit Waltraud David und Hubert Hüppe heute?

Click to access the login or register cheese