Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Ihre Werbung Banner
Springe zum Inhalt

Livestream zum Tag der Arbeit am 1. Mai um 11:00 Uhr

drei rote Ausrufezeichen
Drei rote Ausrufezeichen
Foto: ht

Berlin (kobient) Nicht nur die Behindertenbewegung oder die Fridays for Future Bewegung müssen in Corona-Zeiten umdisponieren. Auch der Deutsche Gewerkschaftsbund berichtet, dass es zum ersten Mal seit seiner Gründung im Jahr 1949 2020 keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum Tag der Arbeit am 1. Mai geben wird. "Denn in Zeiten von Corona heißt Solidarität: mit Anstand Abstand halten", wie es im Aufruf des DGB heißt.

"Und trotzdem stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - digital, in den sozialen Netzwerken, mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Wir sehen uns. Live! Am 1. Mai 2020 ab 11 Uhr. Hier auf dieser Webseite, auf Facebook und Youtube", betont der DGB.

Mit dabei sind: Live-Acts von MIA., Konstantin Wecker, Jocelyn B. Smith, Sarah Lesch, Heinz Rudolf Kunze, Thorsten Stelzner, Dota, Ute Lemper und Felix Räuber. Außerdem gibt es Talks und Interviews mit spannenden Gästen.

Link zu weiteren Infos des DGB

Berlin (kobient) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdsv259