Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Springe zum Inhalt

Online-Diskussion: Risikogruppe Menschen mit Behinderung

Plakat zur Ankündigung der Online-Diskussion
Plakat zur Ankündigung der Online-Diskussion
Foto: MdE Katrin Langensiepen

Brüssel / Berlin (kobinet) "Risikogruppe: Menschen mit Behinderung in Corona Zeiten - Was wir jetzt tun müssen", die Online-Diskussion, zu der die Grünen-Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Katrin Langensiepen, am Freitag, den 3. April von 15:30 bis 17:00 Uhr einlädt. Mit Julia Probst und Corinna Rüffer.

"Wir möchten mit Euch diskutieren wie Ihr Euch in dieser Situation fühlt und was getan werden muss, um diese Zeit gemeinsam zu meistern. Die Diskussion wird von zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen begleitet."

Die Anmeldung: https://attendee.gotowebinar.com/register/8726890166285026318

Über eine zweite Plattform soll das Webinar live verschriftlicht werden. Zwei Schriftdolmetscherinnen sind gebucht.

"Menschen mit Behinderung gehören in Corona Zeiten zur Risikogruppe. Trotzdem wird aktuell kaum über ihren Schutz gesprochen. Gleichberechtigter Zugang zu medizinischen Leistungen, Pflege und Information ist Menschenrecht - das leider allzu oft ignoriert wird. Ob selbst betroffen, Pfleger*in, angehörig oder einfach interessiert: Wir möchten mit Euch diskutieren wie Ihr Euch in dieser Situation fühlt und was getan werden muss, um diese Zeit gemeinsam zu meistern. Die Diskussion wird von zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen begleitet", heißt es in der Ankündigung für die Online-Veranstaltung.

Es diskutieren:

Katrin Langensiepen, grüne Europaabgeordnete, einzige Abgeordnete mit sichtbarer Behinderung, Vize-Vorsitzende des Sozialausschusses und Vorsitzende der interparlamentarischen Gruppe von Menschen mit Behinderung Julia Probst, gehörlose Bloggerin und Aktivistin

Corinna Rüffer, grüne Bundestagsabgeordnete, Sprecherin für Behindertenpolitik und Bürgerangelegenheiten der Grünen-Bundestagsfraktion

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist möglich unter:

https://attendee.gotowebinar.com/register/8726890166285026318

"Nach der Anmeldung kriegt Ihr alle weiteren Informationen über E-Mail geschickt. Am Tag der Veranstaltung kann man sich dann direkt per Link zur Diskussion dazu schalten. Sichtbar sind nur die Referentinnen und Dolmetscherinnen. Zuschauer*innen haben aber die Möglichkeit durch mündliche oder schriftliche Redebeiträge mitzudiskutieren", heißt es zum Prozedere der Teilnahme. Über eine zweite Plattform soll das Webinar live verschriftlicht werden. "Wir haben heute noch zwei Schriftdolmetscherinnen gebucht."

Brüssel / Berlin (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/savy280

Click to access the login or register cheese