Werbung:
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Im Home-Office notiert – Tödliche Exporte

Foto aus dem Spielfilm
Meister des Todes
Foto: SWR

Berlin (kobinet) Noch aufgewühlt vom Themenabend gestern im Ersten. Gezeigt wurden Daniel Harrichs Polit-Thriller "Meister des Todes" und seine Dokumentation über deutsche Rüstungsexporte.

Film und Reportage stellen bloß, mit welchen Tricks deutsche Exportbestimmungen umgangen werden. So gelangten Sturmgewehre G36 von HSW, real von Heckler und Koch, nach Mexiko. Mit diesen Waffen erschoss die Polizei rebellierende Studenten ...

Rüstungsexport muss strenger kontrolliert oder besser eingeschränkt werden, sagen Politiker. Nach jüngsten Veröffentlichungen des Stockholmer Friedensforschungsinstituts SIPRI sind die Waffenexporte weiter angestiegen und Deutschland bleibt die Nummer 4.

Berlin (kobinet) Kategorien Bericht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/saehmz1

Click to access the login or register cheese