Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Lipno – ein Paradies für Aktive in Südböhmen

Baumwipfelpfad am Lipno-Stausee
Baumwipfelpfad am Lipno-Stausee
Foto: H. Smikac

FRYMBURK (kobinet) Mit dem Frühling beginnt normalerweise auch wieder die Zeit der Ausflüge und des Reisens in den Urlaub. In diesem Jahr ist es wegen der Corona-Pandemie entwas anders. Reisen - das geht nicht. Gemensam mit Partnern des Internetportals "Barrierefreier Tourismus Info" haben wir dennoch in einer kurzen Serie auch in diesem Frühjahr wieder Anregungen gegeben, wohin man Ausflüge unternehmen und reisen könnte. Bei diesen Empfehlungen haben wir uns auf ausgewählte Reiseziele konzentriert, die weitgehend barrierefrei sind oder zumindest gut über noch bestehende Barrieren informiern. Heute geht es dann also gedanklich an den Lipno-Stausee in Südböhmen - und nach der Zeit der Corona-Qurantäne ist es immer noch ein lohneswertes Reisziel.

Südböhmen ist eine der 14 Regionen Tschechiens und umfasst den südlichen Teil Böhmens sowie einen kleinen Zipfel der historischen Landschaft Mährens und grenzt unmittelbar an Deutschland und Österreich. Verwaltungssitz und größte Stadt Südböhmens ist České Budějovice (Budweis). Die nächstgrößeren Städte in den Nachbarländern sind das niederbayrische Passau sowie die Landeshauptstadt von Oberösterreich, Linz.

Für mobilitätseingeschränkte Besucher ist die Region Lipno wegen ihres Geländeprofils nicht ohne Schwierigkeiten. Das gilt auch für Lipno nad Vltavu (Lippen an der Moldau) Die kleine Gemeinde hat sich jedoch in den vergangenen Jahren zu einem modernen Zentrum des Tourismus mit Wassersport-, Radfahr- und Wanderangeboten für die warme Jahreszeit sowie zwölf Kilometer langen Pisten für den familienfreundlichen Wintersport entwickelt. Ein Besuch in diesem Ort ist für aktive Menschen mit Mobilitätseinschränkungen von besonderem Reiz, denn Lipno hatte im Jahr 2013 den Europäischen Preis der Europäischen Kommission für barrierefreies Reisen erhalten. Detaillierte Auskünfte und Informationspläne zur Gemeinde sind im Infozentrum zu bekommen. Dieses Büro ist über den Weg an beiden Enden des davor befindlichen Parkplatzes ebenerdig zugänglich.

Blick vom Baumwipfelpfad
Blick vom Baumwipfelpfad über den Lipno-Stausse

Die von Weitem sichtbare Sehenswürdigkeit von Lipno ist der Baumwipfelpfad . Er thront hoch über dem Wald auf der Spitze eines Berges. Wer ihn besucht, sollte zum großen Parkplatz fahren. Hier gibt es in der Nähe des Supermarktes Behindertenparkplätze sowie eine Kasse (Aufschrift "Pokladna") wo Eintrittskarten zu allen Sehenswürdigkeiten zu bekommen sind (nur in den warmen Jahreszeiten, nicht im Winter). Zumindest für den Weg hinauf zum Baumwipfelpfad sollte man den Bus nehmen (Fahrt mit Privat-Pkw ist nicht gestattet). Die Haltestelle befindet sich an der Einfahrt zum großen Parkplatz und ist durch ihre Höhe sowie die Schrägen zur Auffahrt leicht zu finden. Auch die Haltestelle am Baumwipfelpfad ist für Besucher mit Rollstuhl ebenerdig gestaltet. Zugang zum Wipfelpfad sowie der 675 Meter lange Weg auf dem Pfad entsprechen bis zur vorletzten Etage auch deutschen Normen (Steigung nicht mehr als sechs Prozent). Von der vorletzten Etage aus gelangt man mit dem Rollstuhl mittels Treppenlift auf den obersten Rundweg in 40 Meter Höhe. Der Lift wird von einem Mitarbeiter bedient. Eine individuelle Anmeldung zum Nutzen des Treppenlift ist nicht erforderlich, das wird von den Mitarbeitern am Eingang organisiert. Aus dieser Höhe bietet sich dann ein unvergesslicher Rundblick über den Lipon Stausee auf den umliegenden Böhmerwald, das Gratzener Bergland und, bei klarer Sicht, bis zu den Alpen. Auf der Bergkuppe am Wipfelpfad gibt ein Imbiss-Restaurant, das mittels einer Schräge gut zugänglich ist. An diesem Gebäude steht ebenfalls eine Toilette für Gäste mit Rollstuhl zur Verfügung.

Blick auf die Marina in Lipno
Blick auf die Marina in Lipno

Weitere Angebote für mobilitätseingeschränkte gibt es an der Marina. Bei der Verleihstelle am Hafen (Intersport Rent Lipno Kapitanát) könnten sich die unternehmungslustigen Urlauber Tandem-Fahrräder oder ein Handbike ausleihen, beziehungsweise ein Elektroboot mieten, das führerscheinfrei (auch von Rollstuhlnutzern) zu fahren ist.

Entspannend ist hier in Lipno zudem ein Spaziergang entlang den Ufern des Stausee - vom Hafen bis weit hinter dem Anleger des Fahrgastschiffes (nur für gehfähige Passagiere) ist der asphaltierte Radweg hier ohne größere Steigung- oder Gefälleabschnitte. Und noch etwas Besonderes: In der Höhe der Slipanlage für die Fahrgastschiffe gibt es eine Angelstelle für Angler mit Rollstuhl. Vom Radweg aus geht es dorthin zwar fast zwanzig Meter recht steil bergab, aber man kann auch mit dem Auto direkt zum Angelplatz fahren, ein ausgewiesener Parkplatz steht zur Verfügung. Weitere Informationen zu den barrierefreien Angeboten in Lipno, einschließlich barrierefreier Übernachtungsangebote sind bei "Lipno Info" zu erfahren.

FRYMBURK (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/sdfhiu0