Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Cartoon Phil Hubbe Ausschnitt Rolli liest kobinet
Werbung
DRK-Lebensretter - Spendenaufruf
Springe zum Inhalt

Im Home-Office notiert – Wunderbare Jahre

Foto zeigt Szene aus dem Film
Geschäftsmann in der Metallfabrik
Foto: UFA Fiction/WDR/Willi Weber

Berlin (kobinet) Unsere wunderbaren Jahre. Das TV-Melodram der ARD über eine Fabrikantenfamilie im Sauerland beginnt im Juni 1948 vor Währungsreform und Wirtschaftswunder. Dabei spielt auch Geschäftsmann Walter Böcker (Hans-Jochen Wagner) eine Rolle. Der Nazi war durch die Ausbeutung von Zwangsarbeitern reich geworden. Lese gerade ein Buch über das KZ-Außenlager Markkleeberg-Wolfswinkel bei Leipzig.

Am Wolfswinkel haben Frauen, zwischen 15 und 30 Jahre alt, unter unmenschlichen Bedingungen für die benachbarten Junkers-Werke arbeiten müssen, die hier Munition und Flugzeugteile für die Luftwaffe (unter anderem für die Ju 88) herstellten. 1250 jüdische Ungarinnen und 250 Französinnen aus der Résistance ...

Zu den Überlebenden gehört Zahava Szàsz Stessel. Die 91-Jährige wohnt heute in New York. Mit ihrem Buch "Snow Flowers" (Schneeblumen) schrieb sie einen authentischen berührenden Bericht. Nach einem Besuch in Markkleeberg haben Gymnasiasten der Rudolf-Hildebrand-Schule das Buch aus dem Englischen übersetzt.

Berlin (kobinet) Kategorien Bericht