Menu Close

Klare Worte zur närrischen Zeit

Daumen hoch
Daumen hoch
Foto: Irina Tischer

Mainz (kobinet) Heute werden Hunderttausende beispielsweise bei den Umzügen in Mainz, Düsseldorf und Köln auf den Straßen den Höhepunkt der närrischen Zeit begehen. Dass es dabei auch klare Worte an die Politik gibt, ist man gewohnt, Andreas Schmitt, der "Obermessdiener am Hohen Dom zu Mainz“ hat in seiner diesjährigen Büttenrede bei "Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht“ schon einmal vorgelegt und deutlich Position gegen die Nazi-Rhetorik und für die Demokratie bezogen.

Sein Beitrag macht auf Facebook die Runde und wird von vielen geteilt.

Auszug aus der Büttenrede von Andreas Schmitt