Werbung:
Werbung
Banner Fotos für die Pressefreiheit 2020
Werbung
Banner mit Inklusion Jetzt und der Schrift Dabei am 5. Mai - Live-Blog zum Protesttag
Werbung
Stellenanzeige des DIMR
Springe zum Inhalt

Neue Mitarbeiter*innen auf Jobbörse finden

Logo: Kommune inklusiv der Verbandsgemeinde Nieder-Olm
Logo: Kommune inklusiv der Verbandsgemeinde Nieder-Olm
Foto: Kommune inklusiv

Klein-Winternheim (kobinet) Arbeitgeber*innen, die neue Mitarbeiter*innen suchen, für die könnte die ersten Jobbörse des Projektes Kommune inklusiv am Donnerstag, den 12. März um 18:00 Uhr in Klein-Winternheim im lebendigen Museum in der Raiffeisenstraße 17 genau das richtige Angebot sein. In kurzen Gesprächen kann man dort Menschen aus Rheinhessen kennenlernen, die eine neue berufliche Herausforderung suchen.

"Wir stellen Ihnen unverbindlich, beispielsweise Menschen mit Fluchterfahrung und Menschen mit Behinderung vor, die gern in Ihrem Team mitarbeiten wollen oder ein Praktikum absolvieren möchten. Über 20 Menschen, die sich beruflich neu orientieren wollen, stellen sich Arbeitgebern vor. Gesucht werden neue berufliche Herausforderungen in den Bereichen: Büro, Telefondienst, Gastronomie, Hauswirtschaft, Weinbau, Landwirtschaft, Handwerk, Pflege sowie Lager und Logistik", hießt es in der Ankündigung des von der Aktion Mensch geförderten Projektes.

Arbeitgeber können zudem direkt zu Fördermöglichkeiten und Einstellungsvoraussetzungen beraten werden. Auch Fragen zu Kündigungsschutz und Ausbildungsbegleitenden Hilfen können vor Ort geklärt werden. Hierfür stehen Mitarbeiter*innen der Agentur für Arbeit, des Jobcenters, der IHK für Rheinhessen, der HWK Rheinhessen und von "ARBEIT & LEBEN – IQ SERVICE RLP“ zur Verfügung, wie die Projektleiterin Gracia Schade mitteilte.

Zu den teilnehmenden Arbeitgeber*innen zählen bereits beispielsweise: DHL, Lebenslagen, die Seniorenresidenz VG Nieder-Olm, die Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen, die Nieder-Ramstädter Diakonie, das Weingut Bär und bst Becker Studio Technik GmbH. Weitere Betriebe sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Netzwerks Kommune Inklusiv der Verbandsgemeinde Nieder-Olm statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis 2. März möglich bei Kommune Inklusiv Verbandsgemeinde Nieder-Olm, c/o Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, Mainz e.V., Telefon: 06136-76 93 999 - E-Mail: [email protected]

Klein-Winternheim (kobinet) Kategorien Nachricht

Kurzlink des Artikels: https://kbnt.org/si34589