Werbung:
Werbung
Link zu Reporter ohne Grenzen
Werbung
Ihre Werbung Banner
Werbung
Werbung zu teilhabegesetz.org
Springe zum Inhalt

SightCity 2020 an neuem Standort

Besucher probieren Produktneuheiten und bewährte Hilfsmittel aus
Besucher probieren Produktneuheiten und bewährte Hilfsmittel aus
Foto: Kerstin Philipp/SightCity

FRANKFURT am MAIN (kobinet) Ende Mai des Jahres 2020 öffnet die SightCity wieder ihre Türen – in diesem Jahr allerdings neue Türen. Die weltweit größte Hilfsmittelmesse für Sehbehinderte und Blinde zieht vom Flughafen ins Kap Europa, dem Kongresshaus der Messe Frankfurt in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Mit dem neuen Standort bietet die SightCity optimale Bedingungen für die Besucher – und das nur eine U-Bahn-Station oder 10 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Helle, großzügige und leicht begehbare Räume sorgen für einen entspannten Messebesuch. An drei Tagen können die Besucher bei kostenfreiem Eintritt verschiedene Hilfsmittel testen und Beratungsangebote kennenlernen. Auch viele Verbände, Ausbildungsanbieter und Reiseunternehmen sind wiederum unter den Ausstellern. Täglich bietet das SightCity Forum mit einem umfassenden Vortrags-und Weiterbildungsprogramm Einblicke in den Stand von Medizin und Rehabilitation.

Auch für die vierbeinigen Begleiter wird es komfortabler: Eine moderne Rasenfläche für Hunde macht es Besuchern mit Blindenführhunden nun leichter, ihren Tieren eine kleine Pause von der Messe zu verschaffen.

Weitere Details zur SightCity 2020 sind auf dieser Internetseite nachzulesen.

FRANKFURT am MAIN (kobinet) Kategorien Nachricht