Werbung

Springe zum Inhalt

Polizei durchsucht Behinderteneinrichtung

Ausrufezeichen
Ausrufezeichen
Foto: kobinet

Bad Oeynhausen (kobinet) "Mögliche Freiheitsberaubung: Razzia in Einrichtung für Menschen mit Behinderung", so titelt die Frankfurter Allgemeine (FAZ) einen Beitrag über die polizeiliche Durchsuchung einer Behinderteneinrichtung im ostwestfälischen Bad Oeynhausen. Es bestehe der Verdacht, dass Bewohner eingeschlossen und fixiert worden seien, heißt es in dem Bericht.

Der Anfangsverdacht richtet sich dem Bericht zufolge laut Mitteilung gegen den 55 Jahre alten Leiter eines Geschäftsbereichs der diakonischen Einrichtung Wittekindshofs. Die Vorfälle sollen im Bereich der "heilpädagogischen Intensivbetreuung“ passiert sein.

Link zum Bericht in der Frankfurter Allgemeinen vom 1.10.2019