Werbung

Springe zum Inhalt

Altersarmut ist Schande für unser Land

Adolf Bauer
Adolf Bauer
Foto: SoVD

Berlin (kobinet) Zu der letzte Woche veröffentlichten Bertelsmann-Studie zur Altersarmut hat sich der Präsident des Sozialverband Deutschlang (SoVD) Adolf Bauer zu Wort gemeldet und betont, dass die Altersarmut eine Schande für unser Land darstelle.

"Arme Rentnerinnen und Rentner sind eine Schande für unser Land. Denn es ist möglich, Altersarmut zu verhindern. Allerdings muss die Bundesregierung nun auch endlich Farbe bekennen, was ihr das wert ist. Es liegen gute Vorschläge auf dem Tisch, um das Problem anzugehen. Deshalb darf die Grundrente nicht länger verzögert werden. Die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung ist ein wichtiges Instrument, um zum Beispiel die Altersarmut von Frauen zu bekämpfen. Frauen sind im Alter stärker von Altersarmut bedroht als Männer. Es sind immer noch in erster Linie Frauen, die den Großteil der Familienarbeit übernehmen, und das bedeutet neben der Kindererziehung zunehmend auch die Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen. Zudem arbeiten Frauen häufiger in schlechter bezahlten Jobs und müssen selbst bei gleicher Qualifikation im Vergleich mit Männern Gehaltseinbußen hinnehmen. Darüber hinaus sind mit Blick auf Langzeitarbeitslose und Menschen mit Behinderungen wirksame Beschäftigungsmaßnahmen erforderlich", erklärte Adolf Bauer.