Werbung

Springe zum Inhalt

LINKE fragt nach Anerkennung von Morbus Parkinson als Berufskrankheit

Logo Partei DIE LINKE
Logo Partei DIE LINKE
Foto: Partei DIE LINKE

BERLIN (kobinet) In einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung fragt die Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE nach den Vorstellungen der Regierung hinsichtlich der Anerkennung von Morbus Parkinson als Berufskrankheit im landwirtschaftlichen Bereich.

In dieser Kleinen Anfrage mit dem Titel "Anerkennung von Morbus Parkinson als Berufskrankheit im landwirtschaftlichen Bereich" erkundigt sich die Fraktion DIE LINKE danach, ob die Bundesregierung plant,  "wie Frankreich Morbus Parkinson als Berufskrankheit bei Landwirtinnen  und Landwirten anzuerkennen", 

Auch möchte sie unter anderem wissen, seit  wann nach Kenntnis der Bundesregierung "ein möglicher  Ursachenzusammenhang zwischen Pestizid-Exposition und  Parkinsonerkrankung" bekannt ist. 

Dies Kleine Anfrage ist hier nachzulesen.