Werbung

Springe zum Inhalt

Inklusive Waldwoche war voller Erfolg

Viel Spaß bei inklusiver Waldwoche - Kinder auf Kletterseilen im Wald
Viel Spaß bei inklusiver Waldwoche
Foto: kid-can-do / Sandra Abeling

SYKE (kobinet) Kinder mit und ohne Beeinträchtigung erlebten die Natur in einer inklusive Waldwoche. Dieser Ferienspaß wurde zu einem vollen Erfolg.

Jede  Menge Trubel und Spaß bestimmten eine Woche lang das Bild rund um das Syker Kreismuseum. 15 Kinder aus der Umgebung trafen sich hier im Juli zur Wald-Erlebniswoche. Das Ferienspaß-Highlight wurde vom Martinsclub und der Kinder-Eventagentur kid-can-do organisiert und bot ein abwechslungsreiches Programm rund um den Wald und die Natur.  

„Ob der Bau einer Waldhütte, Fischen in der Hache oder unsere kreativen Bastelspiele mit Materialien aus der Natur: Wir konnten den  Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Wald auf spielerische Weise  näherbringen. Alle waren mit großer Begeisterung dabei“, so die durchweg positive Bilanz von Betreuerin Sandra Abeling. Eine  Besonderheit der Ferienspaß-Aktion stellte zudem die inklusive  Ausrichtung dar.

Unter den sechs- bis zehnjährigen Schülerinnen und Schülern befanden sich auch Kinder mit körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung. Für den Martinsclub als Träger in der Behinderten- und Jugendhilfe ist dies eine  Selbstverständlichkeit. „Wir möchten schon den Kleinsten vermitteln,  dass Menschen mit Beeinträchtigungen zur Normalität gehören. Alle Kinder  haben sich hervorragend miteinander verstanden, unser Vorhaben ist also voll aufgegangen“, meint Helene Wolf, Regionalleiterin des Martinsclub in Syke. Auch der pädagogische Ansatz, der neben dem Spaß im Vordergrund stand, war somit von Erfolg gekrönt. 

„Das war die tollste Ferienwoche meines Lebens. Es war klasse und hat total  viel Spaß gemacht.“ – mit Freude und Überschwang blickten viele Kinder  beim Abschiedsfest auf die Waldwoche zurück. Auch die Eltern zeigten sich zufrieden, einige fragten bereits nach einer Neuauflage im nächsten Jahr.