Werbung

Springe zum Inhalt

Sparkasse Bremen unterstützt inklusive Projekte

50-Euro-Schein und Euro-Münzen
50-Euro-Schein und Euro-Münzen
Foto: kobinet

Bremen (kobinet) Kräftige finanzielle Unterstützung für inklusive Freizeitangebote in den Stadtteilen erhält der Martinsclub von der Sparkasse Bremen. Die Fördergelder entstammen dabei der Initiative „gemeinsam gut“, mit der sich die Sparkasse für Fairness und Vielfalt in den Bremer Stadtteilen einsetzt.

Konkret handelt es sich bei den bezuschussten  Projekten um Kurse und Veranstaltungen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Musik, Film, Ernährung und Sport. 

„Durch  die langjährige Zusammenarbeit mit der Sparkasse Bremen können wir  unsere Leistungen im Freizeitbereich in den Quartieren stetig ausbauen.  Für das  erneute finanzielle Engagement danken wir der Sparkasse sehr“, teilt  Jessica Volk, Mitglied der Geschäftsleitung des Martinsclub, mit. Als  Träger in der Behindertenhilfe und der Jugendarbeit bietet der  Martinsclub im ganzen Bremer Stadtgebiet Freizeitmöglichkeiten  an. Diese sind jedoch nur durch Förderungen und Spenden realisierbar.  Über die Initiative „gemeinsam gut“ kamen nun insgesamt 9.250 Euro  zusammen.

Folgende Projekte werden in diesem Zusammenhang von der Sparkasse Bremen gefördert:

  • Begegnung im Stadtteil, Huckelriede
  • Selbstbehauptung für junge Frauen, Ostertor
  • Kickern für alle, Vegesack
  • Wir machen Beats, Gröpelingen
  • Wir machen Film, Huckelriede
  • Graffitis sprayen, Findorff
  • Gesund und lecker kochen, Gröpelingen
  • Smarte Fotografen, Vegesack