Werbung

Springe zum Inhalt

Horst Frehe: Die Schnauze voll

Horst Frehe vor ISL Logos
Horst Frehe vor ISL Logos
Foto: ISL

BREMEN (KOBINET) Horst Frehe ist einer der Kunden der Deutschen Bahn, die einen Rollstuhl nutzen und dem vor kurzem die Einstiegshilfe für die Fahrt von Bremen nach Berlin verweigert wurde, weil sein geplanter Zug vor 6.00 Uhr morgens abfuhr. Das Magazin VICE hat mit dem Vorsitzenden des Sprecherrats des Deutschen Behindertenrates gesprochen. Horst Frehe sagte in dem Interview, "er habe solche Vorfälle wie in der vergangenen Woche schon öfter erlebt und 'langsam die Schnauze voll'. Deshalb ruft Horst Frehe auch die Schlichtungsstelle des Bundes für eine Klärung an.

Link zum Bericht in VICE vom 23. Januar 2019

Link zum kobinet-Bericht vom 21. Januar 2019