Werbung

Springe zum Inhalt

Gedenken an die vergessenen Opfer

Foto zeigt Gedenkplatte für die Opfer von T4
Foto zeigt Gedenkplatte für die Opfer von T4
Foto:

BERLIN (KOBINET) Zu einer Gedenkveranstaltung für die Opfer von Patientenmord und Zwangssterilisation in der NS-Zeit lädt ein breites Bündnis von Verbänden am Samstag, den 3. September von 14.00 - 16.00 Uhr in die Tiergartenstraße 4 im Hauptfoyer der Philharmonie Berlin ein. Darauf hat Ruth Fricke vom Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener die kobinet-nachrichten aufmerksam gemacht.

Die Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele und der Bezirksbürgermeister von Berlin-Mitte Dr. Christian Hanke werden bei der Veranstaltung Grußworte halten. Helmut Vogel, Präsident des Deutschen Gehörlosenbundes und Dr. Sigrid Arnade vom Sprecherrat der LIGA Selbstvertretung werden Vorträge halten. Julia Frick berichtet zudem über die Lebensgeschichte ihres Großvaters bevor Kränze und Blumen an der Gedentafel niedergelegt werden.