Werbung

Springe zum Inhalt

Beauftragte solidarisierten sich mit Flashmob für Teilhabegesetz

Bild vom Flashmob der Beauftragten
Bild vom Flashmob der Beauftragten
Foto: Matthias Rösch

BERLIN (KOBINET) Die Behindertenbeauftragten des Bundes und der Länder haben sich heute um fünf vor zwölf mit einem eigenen Beauftragten Flashmob am Rande des 6. Treffens der Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention des Deutschen Instituts für Menschenrechte in Berlin an den heutigen Aktionen für ein gutes Bundesteilhabegesetz beteiligt. Darüber berichtet der rheinland-pfälzische Landesbehindertenbeauftragte Matthias Rösch in seinem Blog.

"Ich finde die Blockade, besonders durch den bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer, des lang überfälligen Gesetzentwurfs höchst problematisch. Langsam wird die Zeit knapp für das Gesetzgebungsverfahren. Ich hoffe, mit den bundesweiten Aktivitäten werden die Beratungen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten zum Bundesteilhabegesetz beflügelt. Wir brauchen endlich ein gutes Bundesteilhabegesetz – es ist Fünf vor Zwölf", erklärte Matthias Rösch zur Aktion. Die Beauftragten zeigten bei der Aktion Schilder mit der Aufschrift "Die Zeit ist reif", "Bundesteilhabegesetz Jetzt" und mit einer Uhr, die fünf vor zwölf anzeigt.

Link zum Blogeintrag von Matthias Rösch zum heutigen Flashmob