Werbung

Springe zum Inhalt

Gleichstellungsrecht weiter entwickeln

Reichstagskuppel in Berlin
Reichstagskuppel in Berlin
Foto: sch

BERLIN (KOBINET) Der Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales hat für den 25. April zur öffentlichen Anhörung darüber eingeladen, wie das Gleichstellungsrecht von Menschen mit Behinderungen in Deutschland weiter entwickelt werden soll. Der in erster Lesung des Bundestages schon debattierte Gesetzentwurf der Bundesregierung wird von Betroffenen heftig kritisiert. Die Opposition weist den Entwurf als unzureichend zurück und fordert mit ihren Anträgen wesentliche Korrekturen.

Eine halb barrierefreie Gesellschaft reicht nicht aus - Privatwirtschaft zu Barrierefreiheit verpflichten, so die Linksfraktion. Behindertengleichstellungsrecht mutig weiterentwickeln, fordern die Grünen.

Interessenten, die bei der Anhörung dabei sein wollen, können sich anmelden beim Ausschuss für Arbeit und Soziales, Platz der Republik 1, 11011 Berlin, Tel.: 030 227-35134 Fax.: 030 227-36030 E-Mail: [email protected]