Menu Close
Hinweis: Dieser Beitrag wurde von der alten Website importiert und gegebenenfalls vorhandene Kommentare wurden nicht übernommen. Sie können den Original-Beitrag mitsamt der Kommentare in unserem Archiv einsehen: Link

Protesttag mit Aktionen in Saarbrücken

Aktionstag in Saarbrücken
Aktionstag in Saarbrücken
Foto: Manfred Steuer

SAARBRüCKEN (KOBINET) In der Saarbrücker Innenstadt informierte das Aktionsbündnis "Teilhabe und Barrierefreiheit" am 4. Mai anlässlich des europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen zum Thema: "Selbstbestimmtes Leben - ich bin entscheidend". Zum Aktionstag wurde auch informiert über Fachthemen der Gruppen. "Dabei wurden viele Beratungsgespräche geführt", meldete das Aktionsbündnis.

Um 13:00 Uhr zog ein Protestmarsch von rund 50 Menschen mit und ohne Behinderungen von der Europagalerie durch die Einkaufsmeile Bahnhofstraße bis zur Karstadt Filiale. Nicht nur die Bürger der Stadt Saarbrücken, sondern auch viele Gäste aus Saar-Lor-Lux beteiligten sich an den Aktionen des Bündnisses für „Teilhabe und Barrierefreiheit“. Zum Saarbrücker Aktionsbündnis gehören BSK Saarland, DMSG, Behindertenbeirat der Stadt Saarbrücken, Der Schwesternverband, Lebenshilfe Saarbrücken e.V., LV SELBSTHILFE e.V., die Selbsthilfegruppe Junge Parkinson und die Syringomyelie Selbsthilfegruppe Saarland.