Menu Close

6 seheingeschränkte Menschen besteigen Gipfel des Großvenedigers

Logo: PRO RETINA Deutschland
Logo: PRO RETINA Deutschland
Foto: PRO RETINA Deutschland

Bonn (kobinet) Sie sind zwischen 21 und 81 Jahre alt. Ihre Gemeinsamkeiten: Sie leben alle mit einer Seheinschränkung. Und sie werden gemeinsam im Juli auf den Gipfel des Großvenedigers klettern. Mit dieser Bergtour setzt PRO RETINA Deutschland ein wichtiges Zeichen: Die Selbsthilfeorganisation zeigt, was durch Inklusion und die Chance zur Teilhabe möglich ist. Start der Tour ist am 11. Juli 2024. Der Weg führt die sechs sehbehinderten Wanderinnen und Wanderer über den Gletscher bis zur 3.666 Meter hohen Bergspitze. Mit dabei: sechs sehende Guides.

Anne Kinski, die Leiterin des Arbeitskreises Sport von PRO RETINA und Initiatorin der Wandertour erklärt die Hintergründe für die Bergbesteigung: „Seheingeschränkte und blinde Menschen sind genauso aktiv und sportlich wie Menschen ohne Einschränkung. Viele haben ihr Leben lang Sport getrieben. Warum sollen wir damit aufhören, nur weil die Sehkraft nachlässt?“ Die Bergtour zeige einmal mehr, dass auch Menschen mit Netzhauterkrankung die Kraft, den Mut und die Ausdauer besitzen, um den Gipfel zu erklimmen. Denn oft würden Menschen mit einer Netzhautdegeneration diese Eigenschaften abgesprochen. Außerdem werde ihnen unterstellt, sie könnten nicht selbstbestimmt leben, heißt es in einer Presseinformation von PRO RETINA Deutschland.

Stefan Küster, Vorstandsmitglied der PRO RETINA und selbst ambitionierter Tandemfahrer, macht deutlich: „Wir wollen beweisen, dass Teilhabe erreichbar ist, wenn Inklusion aktiv gelebt wird, gemäß unserem Motto: Alles ist möglich, wenn man es wirklich will. Zugleich möchten wir alle verantwortlichen Akteure im Sport ermutigen, uns Betroffenen auf Augenhöhe zu begegnen, damit wir gemeinsam die Herausforderungen angehen.“

Lesermeinungen

Bitte beachten Sie unsere Regeln in der Netiquette, unsere Nutzungsbestimmungen und unsere Datenschutzhinweise.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Lesermeinungen
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
0
Wir würden gerne Ihre Meinung lesen, schreiben Sie einen Leserbrief!x