Menu Close

Asbacher Hütte bringt Teilhabe und Bio-Geflügel unter einen Hut

Ein junger Mann und eine junge Frau in weißer Kleidung und  mit Mütze  am Tisch beim Zerkleineren  von Geflügeteilen
Christian Wittgen und Lisa Lanz vom Fleischerei-Team des Hüttenhofes
Foto: Stiftung kreuznacher diakonie/Andrea Djifroudi

ASBACHER HÜTTE (kobinet) Die Beschäftigten der Werkstatt für Menschen mit Behinderung der Asbacher Hütte verkaufen Bioland-zertifiziertes Geflügelfleisch auf dem Wochenmarkt in Idar-Oberstein, aber auch im eigenen Hofladen der Stiftung kreuznacher diakonie auf der Asbacher Hütte im Kreis Birkenfeld. Oft steht dort Christian Wittgen hinter der Ladentheke. Seit dem Jahr 2014 ist der in der Werkstatt tätig und hat ausgelotet, was er kann und was er möchte. Seit neun Jahren arbeitet der 35-Jährige für den Hüttenhof und hat damit seinen Platz in der Arbeitswelt gefunden.

Christian Wittgen arbeitet nicht nur im Verkauf im Hofladen und berät dort seine Kundinnen und Kunden. Er weiß, wovon er redet, denn er hat die Schlachtung der Bioland-Hühner als auch deren fachgerechte Verarbeitung hier gelernt. Hühner und Gänse werden wenige Meter entfernt auf den Wiesen des Hüttenhofs gehalten. Transportwege zur Schlachtung haben die Tiere nicht. „Wir arbeiten hier im Einklang mit der Natur und den Menschen“, erklärt Werkstattleiter Matthias Winau, dem es wichtig ist, dieses Prinzip nicht nur seinen Beschäftigten wie Christian Wittgen zu vermitteln, sondern auch Schulklassen, die er zum „Lernort Bauernhof“ auf die Asbacher Hütte einlädt.

Inklusion und Teilhabe für Menschen mit Beeinträchtigungen sind seit 2009 in Deutschland gesetzlich verankert, die praktische Umsetzung aber ist für jeden Einzelnen oft ein langer Weg. „Für eine barrierefreie und gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe haben schulische Bildung, eine abgeschlossene Berufsausbildung und der Zugang zur Erwerbsarbeit eine Schlüsselfunktion.“ Darin sind sich Winau und der Gruppenleiter des Fleischerei-Teams einig.

Die Produkte des Hüttenhofes sind außer im Hofladen auch in fünf weiteren Geschäften in der Umgebung erhältlich.

Lesermeinungen

Bitte beachten Sie unsere Regeln in der Netiquette, unsere Nutzungsbestimmungen und unsere Datenschutzhinweise.

Sie müssen angemeldet sein, um eine Lesermeinung verfassen zu können. Sie können sich mit einem bereits existierenden Disqus-, Facebook-, Google-, Twitter-, Microsoft- oder Youtube-Account schnell und einfach anmelden. Oder Sie registrieren sich bei uns, dazu können Sie folgende Anleitung lesen: Link
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Lesermeinungen
Inline Feedbacks
Alle Lesermeinungen ansehen
0
Wir würden gerne Ihre Meinung lesen, schreiben Sie einen Leserbrief!x