Menu Close

Protest mit Feldbetten zeigte Not von ME/CFS-Betroffenen auf

Bild von der Feldbettenaktion in Wien vom 12. Mai 2024
Bild von der Feldbettenaktion in Wien vom 12. Mai 2024
Foto: Egon Scherl

Wien (kobinet) Anlässlich des Internationalen ME/CFS-Tags am 12. Mai 2024 fand eine Protestaktion am Heldenplatz in Wien statt. Es wurden 100 Feldbetten von der Patient:innenorganisation Österreichische Gesellschaft für ME/CFS organisiert, die symbolisch für die vielen zehntausend unversorgten ME/CFS-Kranken standen. Darüber berichtete der österreichische Online-Nachrichtendienst BIZEPS. "ME/CFS ist eine schwere, chronische Erkrankung mit vielen möglichen Beschwerden, die bei einem Großteil der Betroffenen zu Arbeitsunfähigkeit und bei vielen zu einer umfassenden Pflegebedürftigkeit führt", heißt es zur Erläuterung in dem Bericht.

Link zum BIZEPS-Bericht über die Aktion in Wien

Auch in Deutschland fanden am 12. Mai Aktionen für mehr Bewusstsein für das Chronische Fatigue-Syndrom (ME/CFS) statt, wie beispielsweise unter dem Motto #LightUpTheNight4ME am Konrad Adenauer Gymnasium in Kleve.

Link zum kobinet-Bericht über die Aktion in Klewe