Menu Close

Bücher behinderter Menschen beflügeln Diskussion zur Inklusion

Ottmar Miles-Paul mit Roman Zündeln an den Strukturen
Ottmar Miles-Paul mit Roman Zündeln an den Strukturen
Foto: LB Bremen

Berlin (kobinet) Sei es das Buch von Raul Krauthausen "Wer Inklusion will, findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden", das kürzlich erschienene Kinderbuch von Raul Krauthausen und Adina Hermann "Als Ela das All eroberte", Das Buch "Angry Cripples - Stimmen behinderter Menschen gegen Ableismus" von Alina Buschmann und Luisa L'Audace oder der Roman "Zündeln an den Strukturen" über die Situation in Werkstätten für behinderte Menschen von Ottmar Miles-Paul und einige andere Bücher behidnerter Menschen. Diese und die damit verbundenen Lesungen beflügeln derzeit die Diskussion in Sachen Inklusion, Menschenrechte behinderter Menschen und die nötigen Veränderungen hin zu einem selbstbestimmten Leben. Da passt es, dass die barrierefreie Online-Volltextbibliothek bidokbib kurz vor Ostern mitteilte, dass der Roman von Ottmar Miles-Paul nun kostenfrei in der Online-Bibliothek bidokbib heruntergeladen werden kann. Vielleicht ein guter Lesestoff, wenn die Regenwolken mal wieder über's Land ziehen.

„In unserem Newsletter wollen wir Autor:innen der bidokbib vorstellen. Bislang haben wir Georg Feuser, Swantje Köbsell und Peter Rödler vorgestellt. In der bidokbib wird aber nicht nur Fach-Literatur aus der Wissenschaft veröffentlicht. Auch nicht-wissenschaftliche Texte, wie zum Beipiel der folgende Roman von Ottmar Miles-Paul, ist in der bidokbib zu finden: Zündeln an den Strukturen. An dieser Stelle vielen Dank an den Autor Ottmar Miles-Paul, dass er uns seinen Roman zur Verfügung gestellt hat“, heißt es im neuesten Newsletter der österreichischen Online-Bibliothek bidok.

Direkter Link zum Roman von Ottmar Miles-Paul „Zündeln an den Strukturen

Link zu den Infos und zum Herunterladen des Roman von Ottmar Miles-Paul auf bidok

Ottmar Miles-Paul freut sich, dass der Roman über die Situation in Werkstätten für behinderte Menschen mit dem Gedankenspiel, was wäre möglich, wenn es keine Werkstatt für behinderte Menschen in unserer Region gäbe, nun von der bidokbib kostenfrei zur Verfügung gestellt wird: „Denn bei einem Verdienst der gut 300.000 Werkstattbeschäftigten von durchschnittlich 226 Euro pro Monat ist ein Buch mit einem Preis von 17 Euro schlichtweg kaum erschwinglich. Da freut es mich, dass die bidokbib nun einen Weg zur kostenfreien Veröffentlichung gefunden hat, in dem man das Buch als PDF-Datei herunterladen kann. Vor allem freue ich mich darauf, mit verschiedenen Menschen bei Lesungen des Romans ins Gespräch zu kommen. Eine Reihe von Lesungen stehen bereits an“, erklärte Ottmar Miles-Paul.

Link zu weiteren Infos zum Roman von Ottmar Miles-Paul und zu den Terminen für Lesungen

Heute, am 27. März um 19:00 Uhr, findet übrigens eine Online-Lesung von Raul Krauthausen auf Einladung des Vereins Eine Schule für Alle Bayern aus seinem Buch „Wer Inklusion will, findet Wege. Wer sie nicht will, findet Ausreden“ statt. Die Anmeldung für die kostenfreie Online-Lesung ist per Mail unter [email protected] möglich.

Link zum Hinweis auf die Lesung auf Facebook

Link zu Infos zum Buch „Angry Cripples – Stimmen behinderter Menschen gegen Ableismus“

Link zu Infos zum Buch Als Ela das All eroberte

Link zu Infos zum Buch Vom Heimscheißer zum Weltenbummler von Kevin Kleiber