Menu Close

Vom Heimscheißer zum Weltenbummler

Cover: Vom Heimscheißer zum Weltenbummler
Cover: Vom Heimscheißer zum Weltenbummler
Foto: Kevin Kleiber

Löhnberg (kobinet) "Meine große Leidenschaft ist das Reisen – was aufgrund meiner Beeinträchtigung für viele Menschen außergewöhnlich scheinen mag. Seit ich denken kann, sitze ich aufgrund einer spastischen Tetraparese im Rollstuhl und brauche 24/7-Assistenz. Das hat mich nicht davon abgehalten, fünf Kontinente zu bereisen und einen Freiwilligendienst in Mexiko zu absolvieren. Das Buch 'Vom Heimscheißer zum Weltenbummler' basiert auf meinen ganz persönlichen Erfahrungen. Ich hatte das Bedürfnis, meine Geschichte zu erzählen, weil ich das Gefühl hatte, viele Erfahrungen gemacht zu haben, die man Menschen mit Beeinträchtigung nicht zutraut. Dementsprechend möchte ich andere Menschen mit meiner Geschichte motivieren, ihre eigenen Erfahrungen zu machen und ihre Ideen umzusetzen." Das schreibt Kevin Kleiber zu seinem Buch "Vom Heimscheißer zum Weltenbummler, das in Kürze erscheinen soll.

„Wie lebt man auf der Überholspur, obwohl die eigenen vier Reifen meistens Schrittgeschwindigkeit fahren? Therapie, Reha, Arzttermin – mit diesen Begriffen aufzuwachsen verspricht nicht gerade eine unbeschwerte Kindheit. Auch in der Schule nur das zu hören, was eben nicht funktioniert, prägt Kevin Kleibers Lebensweg von Anfang an. Abgegeben, abgewinkt und abgestempelt macht er sich auf die Suche nach dem, was ewig unerreichbar für ihn ist – Freiheit, Unabhängigkeit und gesellschaftliche Gleichberechtigung. Denn seine drängendste Frage kann ihm niemand beantworten: Wieso sollte ihn lediglich ein Rollstuhl davon abhalten, für sich selbst verantwortlich zu sein und so am Leben teilzuhaben, wie er es sich ausmalt? Getrieben von diesem Traum sucht der junge Mann nach Möglichkeiten, seinen vorgezeichneten Pfad zu verlassen und seine sozialen Fesseln abzustreifen. Er lernt eine fremde Sprache, wagt seine ersten Schritte hinaus in die weite Welt, lernt fremde Länder und – ganz nebenbei – sich selbst kennen“, heißt es in der Ankündigung des Buches von Kevin Kleiber.

Zusammen mit der Autorin Pauline Stahl zeichnet Kevin Kleiber in seiner Biografie seine lebenslange Entwicklung nach, angefangen bei der wenig aussichtsreichen Kinder-und Jugendzeit bis hin zum Anfang 30-Jährigen, der auf eine bewegende und zugleich animierende Entfaltung seiner Persönlichkeit zurückblickt. Und noch lange nicht dort ist, wo er hinwill, hießt es weiter.

Nähere Infos und die Möglichkeit zur Bestellung des Buches „Vom Heimscheißer zum Weltenbummler“ gibt’s per Mail an [email protected].

Am 16. September wird Kevin Kleiber bei der Rehacare Messe in Düsseldorf das Buch auf dem Podium vorstellen und am Stand von Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit (bezev) in Halle 06 am Stand 6F23 für Gespräche und Infos zum Buch zur Verfügung stehen.