Menu Close

Kinderrechte achten – Chancengleichheit und Inklusion fördern

Dr. Brigitte Schumann
Dr. Brigitte Schumann
Foto: Bildungsklick

Düsseldorf (kobinet) "Kinderrechte achten - Chancengleichheit und Inklusion fördern!" So lautet ein aktuell erschienener Beitrag der Bildungsjournalistin Dr. Brigitte Schumann im bildungsklick. "Die NRW-Landesregierung hat sich bewusst für die Beteiligung der Förderschule am Startchancen-Programm entschieden. Ist das zielführend? fragt Brigitte Schumann im Teaser zu ihrem Beitrag.

„In Ihrer Pressemitteilung hat Schulministerin Feller öffentlich gemacht, dass bei der Verteilung der Fördergelder aus dem Startchancen-Programm 60 % für Grund- und Förderschulen und der restliche Anteil für weiterführende und berufliche Schulen vorgesehen sind. Bei der Auswahl der Schulen habe man sich ’streng‘ an der Zielsetzung des Programms und der Vereinbarung zwischen Bund und Ländern orientiert, so die Ministerin. Demnach wäre also auch die Beteiligung der Förderschule an der Förderung verbindlicher Teil der für alle Bundesländer geltenden Vereinbarung zwischen Bund und Ländern“, schreibt Brigitte Schumann in der Einführung und zum Hintergrund ihres Beitrags.

Link zum vollständigen Beitrag von Dr. Brigitte Schumann auf bildungsklick