Menu Close

Aktionen zum Internationalen Tage der Menschen mit Behinderung

SechsPersonen stehen hinter einem Tisch auf dem Auslagen liegen. Vor dem Tisch liegt ein brauner großer Hund.
Gruppenfoto des Teams mitdem Aktionsstand
Foto: Harry Schabacker

SANGERHAUSEN (kobinet) Anlässlich des internationalen Tags der Menschen mit Behinderung gab es
vor dem Kaufland Supermarkt in der Stadt Sangerhausen eine Aktion mit welcher auf die Situation von Menschen mit Behinderung aufmerksam gemacht wurde. veranstaltet.

Um die Situationen eines Lebens mit Behinderung nachempfinden zu können, konnte zum Beispiel ein Brötchen mit einer Hand zubereitet werden. Hierfür standen Butter und Konfitüre in Portionsverpackung, wie es sie teilweise in Krankenhäusern, Kantinen, Hotels gibt, zur Verfügung.

Wissen wurde am Glücksrad abgefragt, etwa: „Was bezeichnet der Begriff Brailleschrift?“ oder „Was für eine Bedeutung hat dieses Symboltaubheitssymbol – gehörlos stock-grafiken, -clipart, -cartoons und -symbole?

Auf einem Stadtplan von Sangerhausen konnten Interessierte die Orte in Sangerhausen mit farbigen Punkten markieren, die nicht barrierefrei (in rot), fast barrierefrei (in gelb) bzw. barrierefrei (in grün) sind.

Die Teilnahme des Assistenzhundes Knödel wird durch § 12e BGG (Behindertengleichstellungsgesetz) ermöglicht. Hiernach dürfen „Träger öffentlicher Gewalt sowie Eigentümer, Besitzer und Betreiber von beweglichen oder unbeweglichen Einrichtungen Menschen mit Behinderungen in Begleitung durch ihre Assistenzhunde den Zutritt zu ihren typischerweise für den allgemeinen Publikums- und Benutzungsverkehr zugänglichen Anlagen und Einrichtungen nicht wegen der Begleitung durch ihren Assistenzhund verweigern.“