Menu Close

HORIZONT SPORTBUSINESS AWARD für Special Olympics World Games Berlin 2023

Links im Bild eine Fernsehkamera, welche eine ebenerdige Bühne mit einemGEwichtheber aufnimmt
Fair Ouedraogo (Burkina Faso) beim Powerlifting in der Halle 5.2 auf der Messe Berlin am 22.06.2023
Foto: Juri Reetz für SOWGB 2023

BERLIN (kobinet) In einer bisher einmaligen Medien-Allianz hatten sich die elf größten deutschen Sport berichterstattenden Medienunternehmen zu den Special Olympics World Games Berlin 2023 zusammengeschlossen, um der Special Olympics Bewegung, den Athletinnen und Athleten mit einer geistigen Beeinträchtigung und dem größten Multisportevent seit den Olympischen Spielen München 1972 mehr Aufmerksamkeit und Sichtbarkeit zu verleihen. Für die besondere Leistung in der Sportbusiness-Branche erhielt die Medien-Allianz der Weltspiele die Auszeichnung zum „Medium des Jahres“.

Bei den Special Olympics World Games Berlin traten im Juni über 6.500 Athletinnen und Athleten aus 176 Nationen in 26 Sportarten an. Die vielfältigen Maßnahmen der Medien-Allianz wie TV-Übertragung oder journalistische Berichterstattung auch in Radio, Print oder Social Media haben sich ausgezahlt. Ebenso die personelle Unterstützung bei der Produktion für TV-Sender aus aller Welt, die das Organisationskomitee der Weltspiele in Eigenregie erstellte, ist eine Facette der Leistungen der Medien-Allianz.

Stellvertretend für Special Olympics und die Partner der Medienallianz, bestehend aus ARD, Bild, DAZN, Deutsche Telekom, Meta, Prime Video, Pro7/Sat1, RTL, Sky, Sport1 und ZDF, hat gestern Sven Albrecht, der Geschäftsführer des Organisationskomitees der Weltspiele und Bundesgeschäftsführer Special Olympics Deutschland, die Auszeichnung in Frankfurt am Main entgegengenommen. Bei diesem Anlass stellte er fest: „Die Vision, gemeinsam mehr für die Inklusion in unserem Land zu erreichen, statt einen exklusiven Partner zu gewinnen, ist Realität geworden. Wir sind sehr stolz und glücklich, heute diese außergewöhnliche und einzigartige Team-Arbeit durch die Auszeichnung mit dem Horizont Sportbusiness Award bestätigt zu bekommen.“

Die umfangreiche Medienpower bestätigen auch die Zahlen einer aktuellen Studie: Insgesamt wurden knapp 370 Stunden während der Weltspiele vom 17. bis 25. Juni auf den verschiedenen Sendern über das Multisportevent berichtet. Mehr als 670 Millionen Menschen haben weltweit die Eröffnungsfeier im Berliner Olympiastadion verfolgt. Mit insgesamt mehr als 1,7 Milliarden Zuschauern während des Veranstaltungszeitraums weltweit, ist es das medial erfolgreichste Inklusionsevent was jemals in Deutschland ausgerichtet wurde.